38. SSW

Deine Träume spielen dir einen Streich

38. SSW Fötus

In der 38. Schwangerschaftswoche ist dein Baby voll entwickelt und bereit für die Geburt. Vielleicht wirst du inzwischen sogar etwas ungeduldig. Es kann auch sein, dass du nun von der anstehenden Geburt oder von deiner zukünftigen Elternrolle träumst. Diese Träume können dir womöglich Angst machen. Aber sei dir sicher, diese Träume sind nichts Ungewöhnliches.

DEIN BABY IST SO GROß WIE EIN..

48,6 CM 2859 GRAMM
  • so groß wie Lauch
  • so schwer wie eine Gitarre
  • nimmt noch stets zu

Du bist jetzt..

DER ET IST ZWISCHEN DEM 4 und 10 Juli
  • 259 bis 265 Tage schwanger
  • 37+0 bis 37+6 Wochen schwanger
  • in deinem dritten Trimester

Dein Baby in der 38. SSW

Dein Baby ist in der 38. Schwangerschaftswoche voll entwickelt. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es aufhört zu wachsen. Genauso wie die Zunahme deines Babys nicht stoppt. Dein Wonneproppen wird auch in dieser und der nächsten Woche immer noch etwa ein halbes Pfund an Gewicht zulegen. Das Fett lagert sich vor allen Dingen um die Ellenbogen und Knie an.

Dein Baby bereitet sich auf das Leben in der neuen Umgebung außerhalb deines Mutterleibes vor. Es übt weiterhin das Atmen, indem Fruchtwasser ein- und ausgeatmet wird. Auch das Lutschen am Daumen dient der Vorbereitung, denn es trainiert den Lutschreflex deines Babys. Der wird schon bald für die erste Mahlzeit benötigt: deine Muttermilch. Wusstest du, dass dein Baby mit einem Suchreflex geboren wird? Durch diesen kann dein Baby zielsicher deine Brustwarze finden.

Du in der 38. SSW

38. SSW Schwangere versucht Kraft zu sammeln

Obwohl es noch wenige Schwangerschaftswochen bis zu deinem Geburtstermin sind, können die Wehen jetzt jederzeit einsetzen. Dann ist es eine Erleichterung, wenn deine Kliniktasche gepackt und griffbereit steht. Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein. Viele Babys finden es im Mutterleib viel zu schön und machen es sich dort noch ein bisschen länger gemütlich.

Gerade in der Schlussphase der Schwangerschaft ist es wichtig, dass du dich ausreichend ausruhst. Vor allen Dingen, weil du unmittelbar vor der Geburt stehst. Außerdem wirst du nach der Geburt wahrscheinlich noch eine ganze Weile keinen anständigen Schlaf bekommen. Vielleicht fragst du dich jetzt, wie du dich ausruhen sollst. Denn wahrscheinlich fällt es dir jetzt schon schwer gut zu schlafen. Egal, welche Schlafposition du wählst, dein Bauch ist dir bei allem im Weg. Und wenn du dann endlich eingeschlafen bist, hast du wahrscheinlich Albträume. Lass dich von diesen Träumen nicht verunsichern. Denn sie sagen nichts über deine Fähigkeiten als Mutter aus.

Tipp für diese Schwangerschaftswoche

38. SSW Mutter kuschelt mit Neugeborenem

Genieβe die letzte Zeit bevor du Mama wirst. Denn nach der Geburt gibt es eine Menge zu tun. Deine Familie, Freunde und Bekannte wollen sicherlich auf Stippvisite vorbei kommen, um Bekanntschaft mit dem neuen Erdenbürger zu schlieβen. Und natürlich wirst du stolz wie Oskar sein und möchtest dein Babyglück mit der ganzen Welt teilen. Vergiss bei all dem Hochgefühl aber nicht, dass du und dein Neugeborenes auch Ruhe nötig habt. Überlege dir also vorab, wen und vor allem wann du überhaupt Lust und Zeit für Besuche hast. Oder möchtest du nach der Geburt erst mal keinen Besuch empfangen? Das ist allein deine Entscheidung. Wichtig ist , dass du offen und ehrlich kommunizierst. Jeder wird dafür Verständnis haben, wenn du diese ganz besondere Zeit dafür nutzen möchtest, dich in Ruhe an dein Baby zu gewöhnen und gemeinsam zu kuscheln.

Weiter Woche

39. SCHWANGERSCHAFTSWOCHE

Feinschliff und das groβe Warten

Zur 39. SSW