3. Schwangerschaftsmonat

Auf geht’s ins zweite Trimester

13. SSW Embryo

Im 3. Schwangerschaftsmonat wird dein Baby offiziell zu einem Fötus. Das heißt nicht, dass die Entwicklung nun langsamer voranschreitet. Noch immer entwickelt sich dein Baby im rasanten Tempo. Zudem werden deine Schwangerschaftsbeschwerden womöglich einen neuen Höhepunkt erreichen.

DEIN BABY IST SO GROß WIE EIN..

2 CM 4 GRAMM
  • so groß wie eine Kirsche
  • so schwer wie ein Bonbon
  • die Hände können sich gegenseitig berühren

Du bist jetzt..

DER ET IST ZWISCHEN DEM 25 Februar und 27 März
  • 70 bis 97 Tage schwanger
  • in deinem dritten Schwangerschaftsmonat
  • Ende deines ersten und Anfang deines zweiten Trimesters

Dein Baby im 3. Schwangerschaftsmonat

Wenn du schon 2 Monate schwanger bist, erreicht dein Baby in deinem 3. Schwangerschaftsmonat einen neuen Meilenstein. Denn ab der 11. SSW wird dein Baby nicht mehr als Embryo, sondern als Fötus bezeichnet. Im dritten Schwangerschaftsmonat sind die Organe und Körpersysteme deines Babys vollständig angelegt. Auch die Knorpel und Knochen bilden sich weiter aus. Damit ist die Basis, die dein Baby zum Wachsen und Entwickeln nötig hat, vorhanden.

Inzwischen hat sich vieles verändert. Das Gesicht deines Babys nimmt immer menschlichere Züge an und auch der Schwanz hat sich zurückentwickelt. Die Schwimmhäute, die sich zwischen den Fingern und Zehen befinden, verschwinden allmählich. Das Geschlecht deines Babys ist nun zwar äußerlich sichtbar, aber auf einem Ultraschall wird man es noch nicht erkennen können. Nur ein geschultes Auge kann mit Hilfe der Nub-Theorie bereits in der 12. SSW das Geschlecht bestimmen. Allerdings ist diese Theorie nicht wissenschaftlich belegt.

Erst gegen Ende dieses Schwangerschaftsmonats kannst du womöglich erfahren, ob du einen Jungen, oder ein Mädchen bekommen wirst. Oder aber du kannst das Geschlecht deines Babys auch mit dem chinesischen Kalender vorhersagen. Dieser Kalender ist jedoch mit einem großen Augenzwinkern zu verstehen.

Du im 3. Schwangerschaftsmonat

Im dritten Schwangerschaftsmonat erreichen deine Schwangerschaftsbeschwerden wahrscheinlich ihren Höhepunkt. Zusätzlich zu den Beschwerden, die du ohnehin schon in den ersten beiden Schwangerschaftsmonaten hattest, kann es nun unter anderem zu Schwindel und Verstopfung kommen. Zum Glück dauern diese Nebenwirkungen der Schwangerschaft nicht ewig an. Denn nach diesem Schwangerschaftsmonat ist es gut möglich, dass die Schwangerschaftsbeschwerden wieder abnehmen.

Du musstest bis jetzt noch keine Umstandskleidung tragen? Das kann sich in diesem Schwangerschaftsmonat ändern. Denn obwohl dein Baby noch nicht sehr groß ist, wächst deine Gebärmutter fortlaufend. Dadurch kann es sein, dass dich deine normale Kleidung am Bauch einschneidet und du dich in deiner gewohnten Kleidung nicht mehr wohl fühlst.

Tipps für diesen Schwangerschaftsmonat

3. Schwangerschaftsmonat, Prächen bei der Ultraschallkontrolle

In der Regel findet in diesem Schwangerschaftsmonat deine erste Ultraschalluntersuchung statt. Bei dieser wird überprüft, ob das Herz deines Babys schlägt und ob du mit einem oder mehreren Babys schwanger bist. Solltest du in deiner Familie Erbkrankheiten haben oder deine Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft zählen, kannst du mit deinem Frauenarzt besprechen, welche pränataldiagnostischen Untersuchungen er dir empfiehlt.
Die meisten Schwangeren informieren ihren Arbeitgeber erst nach der 12. SSW über ihre Schwangerschaft. Das solltest du auch in Betracht ziehen , denn nur dann hast du während der Schwangerschaft das Recht auf Mutterschutz.

Folgender Monat

5. SCHWANGERSCHAFTSMONAT

Dein fleißiges Baby, Lanugohaare und extra Kilos

Zum 5. SCHWANGERSCHAFTSMONAT