1. Schwangerschaftsmonat

Die Befruchtung, die Einnistung und der Embryo

5.SSW Entwicklung Embryo

Die Zählweise der Schwangerschaftsmonate kann am Anfang etwas ungewöhnlich sein. Denn wenn du in deinem 1. Schwangerschaftsmonat bist, bist du eigentlich erst 2 Wochen schwanger. Das liegt daran, dass die Zählung der Schwangerschaftswochen mit dem ersten Tag deiner letzten Menstruation beginnt. Die Befruchtung findet aber erst zu Beginn der 3. SSW statt und in der 5. SSW bilden sich der Embryo und die Plazenta.

DEIN BABY IST SO GROß WIE EIN..

0,4 MM <1 GRAMM
  • so groß wie ein Mohnkorn
  • so leicht wie eine Feder
  • erinnert an eine Kaulquappe

Du bist jetzt..

DER ET IST ZWISCHEN DEM 27 April und 27 Mai
  • 0 bis 34 Tage schwanger
  • in deinem ersten Schwangerschaftsmonat
  • in deinem ersten Trimester

Dein Baby im 1. Schwangerschaftsmonat

Da man den genauen Zeitpunkt der Befruchtung nicht immer weiß, beginnt man die Schwangerschaft mit dem ersten Tag der letzten Periode zu zählen. Den Zeitpunkt der letzten Periode wissen die meisten Frauen. Somit können die Schwangerschaftswochen genau berechnet werden. Darum bist du in den ersten zwei Wochen deines ersten Schwangerschaftsmonats eigentlich noch nicht schwanger.

Die Befruchtung der Eizelle findet bei einem regelmäßigen Zyklus Ende der 2. Woche oder Anfang der 3. Woche statt. Die befruchtete Eizelle entwickelt sich zu einem Zellball, der sich in der Gebärmutterwand einnistet. Am Ende des ersten Schwangerschaftsmonats entstehen aus dem Zellball der Embryo und die Plazenta.

Du im 1. Schwangerschaftsmonat

Da du in den ersten 2 Wochen deines ersten Schwangerschaftsmonats noch nicht schwanger bist, kannst du auch noch nichts von deiner Schwangerschaft merken. Das kann sich jedoch ab der 3. Schwangerschaftswoche ändern. Die Befruchtung wirst du nicht spüren können. Allerdings kann es sein, dass die Einnistung in deine Gebärmutterwand von einer Einnistungsblutung begleitet wird. Diese kann man leicht mit einer Menstruationsblutung verwechseln. Doch es gibt es ein paar Unterschiede, denn die Einnistungsblutung ist im Gegensatz zu einer Menstruationsblutung wesentlich kürzer.

Nach der Einnistung wird sich dein Hormonhaushalt verändern. Denn dein Körper produziert ab jetzt Schwangerschaftshormone. Leider sind Schwangerschaftshormone auch die Ursache vieler Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten können. Im ersten Schwangerschaftsmonat wirst du wahrscheinlich noch von den meisten Schwangerschaftsbeschwerden verschont bleiben. Aber vielleicht kannst du schon die ersten Schwangerschaftssymptome wie leichte Krämpfe, Blähungen, Müdigkeit, empfindliche Brüste und Schwangerschaftsbeschwerden bemerken?

Tipps für diesen Schwangerschaftsmonat

1. Schwangerschaftsmonat - Frau nimmt Folsäure ein

Im ersten Schwangerschaftsmonat wissen viele Schwangere noch nicht, dass sie schwanger sind. Aber nicht nur, wenn du gerade rausgefunden hast, dass du schwanger bist, sondern auch bei einem bestehendem Kinderwunsch solltest du auf Folgendes achten:

  • Nimm bereits ab dem Zeitpunkt des Kinderwunsches, oder spätestens nach dem positiven Schwangerschaftstest, Folsäure ein.
  • Verzichte auf Alkohol.
  • Gewöhne dir das Rauchen ab.
  • Achte darauf, dich gesund zu ernähren.
Folgender Monat

3. SCHWANGERSCHAFTSMONAT

Dein Baby bekommt menschliche Züge

Zum 3. SCHWANGERSCHAFTSMONAT