Hämorrhoiden Schwangerschaft - Frau hält sich den Po fest

Hast du Juckreiz, Schmerzen und leichte Blutungen im After? Dann hast du wahrscheinlich mit Hämorrhoiden zu kämpfen. Hämorrhoiden kommen bei schwangeren Frauen sehr häufig vor und sind zwar meistens harmlos, aber dennoch sehr nervig. Mit einfachen Hausmitteln kannst du die Hämorrhoidenschmerzen lindern. Wir zeigen dir wie.

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind knotenartige Wölbungen, die mit Blut gefüllt sind und an der Schleimhaut deines Afterschließmuskels liegen. Häufig bereiten die Hämorrhoiden erst Probleme, wenn sich das Blut in den Schwellkörpern staut und die Hämorrhoiden sich vergrößern. Denn das führt zu Juckreiz, Schmerzen und leichten Blutungen.

Hämorrhoiden Symptome

  • Schmerzen am After
  • Blutungen
  • Juckreiz
  • Druckgefühl

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Warum bekommt man Hämorrhoiden in der Schwangerschaft?

Hämorrhoiden entstehen durch zu viel Druck auf die Blutgefäße im Anus. Das geschieht häufig, wenn du Verstopfung hast und stärker pressen musst als sonst. Normalerweise verschwindet der in den Blutgefäßen entstandene Druck nach dem Stuhlgang wieder. Wenn dies allerdings nicht geschieht, können Hämorrhoiden entstehen.

Während der Schwangerschaft arbeitet dein Darm etwas langsamer und du kannst an Verstopfung leiden. Das ist der Grund, warum viele Frauen während der Schwangerschaft das erste Mal Hämorrhoiden bekommen. Darüber hinaus übt die vergrößerte Gebärmutter zusätzlichen Druck auf das Gewebe in deinem Anus aus. Das kann die Entstehung von Hämorrhoiden begünstigen. Bei manchen Frauen können sich die Hämorrhoiden während oder nach der Geburt verschlimmern. Falls das bei dir der Fall sein sollte, solltest du unbedingt deinen Arzt aufsuchen.

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft. Wann zum Arzt?

Wenn du starke Schmerzen am After hast und viel Blut beim Stuhlgang verlierst, ist es ratsam zum Arzt zu gehen. Auch wenn du schon länger an Verstopfung leidest, solltest du das mit deinem Arzt besprechen.

Hämorrhoiden behandeln: Hausmittel, Salben oder Zäpfchen?

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft kannst du mit einfachen Hausmitteln lindern und selbst behandeln. In der Apotheke oder Drogerie findest du zudem Salben, die die Hämorrhoidenschmerzen lindern können. Falls du trotz ballaststoffreicher Ernährung Verstopfung hast, können Zäpfchen, die deinen Stuhl weicher machen, dir helfen. Frage dazu am besten deine Hebamme, Arzt oder Apotheker um Rat.

Mit den folgenden Tipps kannst du deine Hämorrhoiden lindern:

Es gibt einige sanfte Hausmittel, die deine Hämorrhoiden und die damit einhergehenden Schmerzen lindern können. Diese Hausmittel sind zwar nicht wissenschaftlich belegt, aber sie sind auch nicht schädlich. Daher sind sie einen Versuch wert.

  • Gesunder Lebensstil: Durch einen weichen und regelmäßigen Stuhlgang wird das schmerzhafte Herauspressen der Hämorrhoiden vermieden. Eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und Bewegung sind die ideale Grundlage für eine sanfte Verdauung.
  • Hygiene: Achte nach dem Gang zur Toilette, dass du deinen After gründlich reinigst. Ein kurzes Abduschen ist besonders empfehlenswert.
  • Salben: Fette die Hämorrhoiden gut ein. Am besten geeignet sind Salben, die Hamamelis enthalten. Aber auch Vaseline eignet sich gut, um deine Haut geschmeidig zu halten.
  • Hämorrhoidensalben: Spezielle Salben gegen Hämorrhoiden, die Lokalanästhetika oder Kortikoiden enthalten, müssen von deinem Arzt verschrieben werden. Grund hierfür ist, dass diese Wirkstoffe in die Muttermilch übergehen können.
  • Sitzbad: Viele Hebammen empfehlen ein Sitzbad, das mit einer Kräutermischung angereichert ist. Diese Mischung enthält je einen Esslöffel Löwenzahnwurzel, Schafgarbenblüte, Eisenkraut, Mariendistel und Lavendelblüte. Koche diese Mischung mit zwei Litern Wasser auf und gebe sie in die Badewanne. Genieße dieses wohltuende Sitzbad, dass die Hämorrhoidenschmerzen lindert.
  • Kalte Auflagen: Ein kalter Lappen mit einer Schicht Eichenrinde, Rosskastanie, Eichenrinde oder sogar Quark bestrichen kann deine Schmerzen ebenfalls lindern und zusätzlich die Blutgefäße verengen. Die Salben findest du in deiner Apotheke und teilweise sogar in der Drogerie.
  • Kartoffelauflage: Schneide eine frische Kartoffel in Scheiben und lege diese für 20 Minuten auf deine Hämorrhoiden.