Schwangerschaftsanzeichen Woche 5: Ein Pärchen kuschelt auf dem Sofa.

Wenn du in der 5. SSW bist, kann es sein, dass du verschiedene Schwangerschaftssymptome verstärkt wahrnimmst. Je höher der Spiegel des Schwangerschaftshormons hCG ist, desto mehr Symptome können auftreten. Welche das sind, haben wir für dich zusammengefasst.

Frühschwangerschaftssymptome Woche 5

Die Symptome in der 5. SSW sind größtenteils dieselben wie die in SSW 4. Allerdings wirst du die Symptome wahrscheinlich erst in dieser Schwangerschaftswoche vermehrt wahrnehmen. Das liegt daran, dass Schwangerschaftshormone wie hCG und Progesteron zunehmend produziert werden und dadurch die Schwangerschaftsbeschwerden ausgelöst werden.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Unterleibsschmerzen, aufgeblähter Bauch und Blähungen

Durch den Anstieg des Hormons Progesteron funktioniert dein Verdauungstrakt nur noch auf Sparflamme. Das kann dazu führen, dass sich dein Magen aufbläht und du unter Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung leidest. Es kann auch sein, dass du zusätzlich Wasser einlagerst und dadurch dein Bauch rundlicher wirkt. Aber keine Angst, von einem Schwangerschaftsbauch bist du noch weit entfernt.

Vermehrter Ausfluss

Dadurch, dass das Hormon Östrogen während der Schwangerschaft vermehrt produziert wird, kann es sein, dass du mehr Ausfluss hast. Dieser kann dünner und wässriger sein. Je länger du schwanger bist, desto mehr Ausfluss wird produziert. Dieser dient dazu, den Geburtskanal vor möglichen Infektionen zu schützen.

Übelkeit

In der 5. SSW steigt der hCG-Spiegel deutlich an. Je höher der hCG-Spiegel ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass dir übel ist. In der Regel lässt die Übelkeit in der Schwangerschaft nach dem ersten Trimester nach. Wenn du allerdings sehr unter Übelkeit leidest, können dir unsere Tipps gegen Übelkeit helfen. Nicht alle schwangeren Frauen leiden unter Übelkeit. Mache dir daher keine Sorgen, wenn du zu den Glücklichen gehörst, die dieses Symptom nicht haben. Freu dich lieber drüber.

Sodbrennen

In der 5. SSW kann es sein, dass du Sodbrennen bekommst. Das Sodbrennen entsteht durch die vermehrte Progesteronproduktion. Durch das Hormon erschlafft der Muskel der den Magen verschließt. Dadurch kann die Magensäure leichter aufsteigen und es entsteht Sodbrennen.

Schmerzempfindliche Brüste

Deine Brüste können kurz nach der Befruchtung besonders empfindlich sein. Das kommt ebenfalls durch die Schwangerschaftshormone. Diese erhöhen die Durchblutung der Brüste. Deshalb fühlt sich deine Brust voller an.

Schlafprobleme

Vielleicht wirst du unruhig schlafen und nur schwer in den Schlaf finden. Vielleicht machst du dir auch Sorgen und hast viele Fragen. Bist du bereit für ein Baby? Wirst du eine gute Mama? Wie sollst du finanziell für dein Baby sorgen? All diese Fragen können dir den Schlaf rauben. Aber Ängste und Zweifel sind ganz normal. Versuche dich im ersten Trimester so viel wie möglich auszuruhen.

Müdigkeit

Müdigkeit ist eines der offensichtlichsten Schwangerschaftssymptome. Sie entsteht durch die Schwangerschaftshormone, aber auch, weil dein Körper jetzt besonders hart arbeitet. Vielleicht bist du auch müde, weil du schlecht schläfst und dich viele Emotionen und Unsicherheiten überrollen.

Kopfschmerzen

In der 5. SSW kann es sein, dass du vermehrt unter Kopfschmerzen leidest. Leider können diese das gesamte erste Trimester andauern. Die Ursache für die Kopfschmerzen in der Schwangerschaft ist meist eine Kombination aus Schwangerschaftshormonen, Müdigkeit und anderen Symptomen.

Herzklopfen

In deiner Schwangerschaft produziert dein Körper mehr Blut. Dein Herz ist an diese Menge nicht gewöhnt und muss härter pumpen, um das Blut überall hinzutransportieren. Daher kann es sein, dass du Herzklopfen bekommst. Aber keine Sorge. In der Regel ist das Herzklopfen harmlos.

Stimmungsschwankungen

Von jetzt auf gleich schlägt deine Stimmung schlagartig um. Stimmungsschwankungen sind ein bekanntes Schwangerschaftssymptom, das ebenfalls durch die Hormone verursacht wird. Vielleicht wirst du bei dir feststellen, dass du aufgrund verschiedener Beschwerden und Müdigkeit reizbarer bist.

Heißhunger

Viele Frauen entwickeln während der Schwangerschaft Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel. Das kann unter anderem dazu führen, dass die verrücktesten Kombinationen gegessen werden. Trotzdem solltest du versuchen ungesunde Produkte regelmäßig durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Denn besonders in der Schwangerschaft ist eine gesunde Ernährung wichtig.

Schwangerschaftsanzeichen nach Wochen

Hier kannst du über die typischsten Schwangerschaftssymptome zu den einzelnen Schwangerschaftswochen lesen. Oder du schaust in unseren Schwangerschaftskalender.

Schwangerschaftsanzeichen Woche 1
Schwangerschaftsanzeichen Woche 2
Schwangerschaftsanzeichen Woche 3
SchwangerschaftsanzeichenWoche 4