Gewichtszunahme Schwangerschaft_ Wieviel nimmt man in der Schwangerschaft zu? - Hochschwangere Frau schneidet Apfel - Ernährung - Obst

Während der Schwangerschaft wirst du ein paar extra Pfunde zulegen. Das zusätzliche Gewicht besteht nicht nur aus deinem Baby, sondern auch aus Wasser- und Fetteinlagerungen. Du willst wissen, wie viel extra Kilos während deiner Schwangerschaft normal sind? Wir haben das Wichtigste zum Thema Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zusammengefasst.

Wie viel Gewicht nimmt man während der Schwangerschaft zu?

Eine genaue Vorhersage, wie viel Kilos du zusätzlich mit dir herumschleppen musst, können wir dir leider nicht geben. Denn die Gewichtszunahme ist bei jeder Frau anders und verläuft auch während der Schwangerschaft unterschiedlich schnell. Allgemein kann man sagen, dass Frauen im Durchschnitt zwölf Kilos während der Schwangerschaft zunehmen. Bei einer Schwangerschaft mit Zwillingen sind es sogar 16-21 kg.

Die Gewichtszunahme kann allerdings von bestimmten Faktoren abhängig sein:

  • BMI (Body-Mass-Index) vor der Schwangerschaft
  • Ernährung
  • tägliche Bewegung
  • Lebensgewohnheiten
  • Einnahme von Suchtmitteln wie Alkohol, Nikotin oder anderen Drogen

Verlauf der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Viele Frauen fragen sich, wie viel Kilos sie pro Trimester zunehmen sollen. Denn das ist je nach BMI unterschiedlich. In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht über den empfohlenen Verlauf der Schwangerschaftskilos.

Wie setzt sich das zusätzliche Schwangerschafts-Gewicht zusammen?

Erstaunlicherweise besteht nur ein geringer Anteil des zusätzlichen Schwangerschafts-Gewichts, also den extra Kilos, die du zunimmst, aus deinem Baby. Der Großteil besteht aus Wasser- und Fetteinlagerungen.

Das zusätzliche Schwangerschafts-Gewicht bis zum Ende deiner Schwangerschaft setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Kind: 3,5 kg
  • Uterus: 1,2 kg
  • Fruchtwasser: 1 kg
  • Plazenta: 0,5 kg
  • Wassereinlagerungen
  • Fetteinlagerungen: 3 kg

Achtung: Falls dein Gewicht sprunghaft ansteigt, kann dies ein Hinweis auf mögliche Wassereinlagerungen sein. Dann solltest du dein Gewicht regelmäßig kontrollieren und deinem Frauenarzt oder Hebamme Bescheid geben.

Ist es schlimm, wenn ich während der Schwangerschaft zu viel zunehme?

Wenn du während deiner Schwangerschaft zu viel zunimmst, erhöht sich das Risiko einer Schwangerschaftsdiabetes. Zudem kann es zu Komplikationen während der Schwangerschaft und der Geburt kommen.

Eine erhöhte Gewichtszunahme kann sich auch negativ auf dein Baby auswirken. Denn es hat durch die extra Kilos ein höheres Risiko später an Fettleibigkeit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu leiden.

Tipps, um deine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft unter Kontrolle zu halten

Auch wenn oft gesagt wird, dass man während der Schwangerschaft für zwei essen soll, ist das nicht unbedingt richtig. Vor allem während der Frühschwangerschaft brauchst du nicht unbedingt mehr zu essen. Für das 2. Trimester reichen 250 extra Kalorien am Tag vollkommen aus. Erst im 3. Trimester sollte sich deine Nahrungsaufnahme um 500 Kalorien pro Tag erhöhen.

Diese Menge ist ein Richtwert für Frauen, die vor der Schwangerschaft normal gewichtig waren und sich ausreichend aktiv betätigen. Falls du vor der Schwangerschaft unter- oder übergewichtig gewesen bist, sollte deine zusätzliche Kalorienzufuhr anders aussehen. Am besten berätst du dich mit deinem Frauenarzt, um einen, auf deine Lebenssituation ausgelegten Ernährungsplan, zu erstellen.

Wichtig ist natürlich, dass deine Ernährung ausgewogen und gesund ist, somit nimmst du automatisch die wichtigsten Nährstoffe zu dir und dein Körper wird es dir danken. Zudem solltest du darauf achten, dich täglich zu bewegen und nicht zu viel Zeit sitzend oder liegend zu verbringen.

Dein Babybauch

Während der Schwangerschaft nimmst du nicht nur an Gewicht zu, sondern auch die Form deines Babybauches verändert sich. Das liegt an der Verteilung des zusätzlichen Gewichtes, die von nun an anders verläuft. Zu Beginn deiner Schwangerschaft wird sich dein Babybauch rundlich nach vorne wölben. Gegen Ende der Schwangerschaft wird die Rundung weniger, da dein Baby nun Richtung Becken wächst.

Vermutlich wirst du noch andere Veränderungen an deinem Körper feststellen können. Dazu gehören zusätzliche Fetteinlagerungen in Hüft- und Oberschenkelbereich, sowie vergrößerte Brüste. Aber was tut man nicht alles für sein Kind. Und immerhin bekommst du bald als Wiedergutmachung ein süßes Baby.