Thunfisch in der Schwangerschatf auf einer Avocado zubereitet

In der Schwangerschaft sind viele Lebensmittel Tabu. Verschiedene Fischsorten solltest du ebenfalls meiden. Sie können mit Quecksilber oder anderen Giftstoffen belastet sein und dein Baby schädigen. Aber welche Fischsorten darfst du in der Schwangerschaft essen? Und gehört Thunfisch dazu?

Darf ich Thunfisch in der Schwangerschaft essen?

Leider nicht. Als Thunfischliebhaber musst du daher die nächsten Monate stark sein. Der Thunfisch ist einer der größten Raubfische. Er nimmt bei der Jagd nach Nahrung viele Schad- und Giftstoffe wie zum Beispiel Quecksilber auf. Quecksilber kann über die Plazenta zu deinem ungeborenem Baby gelangen. Im schlimmsten Fall kann das aufgenommene Quecksilber die Nieren oder das Nervensystem deines Babys schädigen. Aber auch eine Hemmung des Hirnwachstums oder Herzschädigungen sind nicht ausgeschlossen. Gründe genug, um auf den Thunfisch während der Schwangerschaft zu verzichten.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Muss ich auf alle Thunfischsorten verzichten?

Leider ja. In der Schwangerschaft und in der Stillzeit wird sowohl vom Verzehr von frischem und geräuchertem Thunfisch als auch von Thunfischkonserven abgeraten. Zwar sind die Schadstoffe in der Regel nicht in großen Mengen vorhanden, das Risiko für dein ungeborenes Baby ist trotzdem zu groß.

Welche Fischsorten darf ich während der Schwangerschaft essen?

Dorsch, Seelachs, Schellfisch und Hering sind sichere Alternativen für Thunfisch. Denn gerade in der Schwangerschaft solltest du mindestens einmal pro Woche Fisch essen. Fisch enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren, Spurenelemente und Vitamine. Diese Nährstoffe tragen zur gesunden Entwicklung des Gehirns, des Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems deines Babys bei.

Diesen Fisch solltest du in der Schwangerschaft meiden

Außer Thunfisch gibt es allerdings noch weitere Fischsorten, auf die du aufgrund ihres hohen Quecksilberanteils in der Schwangerschaft verzichten solltest:
Dazu gehören:

  • Heilbutt
  • Hummer
  • Aal
  • Seeteufel
  • Makrele
  • Rotbarsch

Vielleicht zweifelst du auch bei anderen Lebensmitteln wie:

Sushi
Leberwurst
Salami
Feta