Salami in der Schwangerschaft Salamipizza wird von einer Frau belegt

Während der Schwangerschaft solltest du einige Lebensmittel meiden. Sie können Bakterien oder Parasiten enthalten, die dein Baby schädigen können. Manchmal ist es schwierig zu bestimmen, was man essen darf und was nicht. Kannst du zum Beispiel Salami essen, wenn du schwanger bist?

Darf ich Salami in der Schwangerschaft essen?

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Wenn du die Salami aber in einem warmen Gericht verarbeitest, wie zum Beispiel auf einer Pizza, kannst du sie bedenkenlos essen. Wenn die Salami für mindestens zwei Minuten auf über 70 Grad erhitzt wird, kannst du sicher sein, dass schädliche Bakterien abgetötet werden.

Fleisch während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft solltest du pro Tag 100-125 Gramm Fleisch oder Fisch essen. Am besten ist es, rohes Fleisch zu vermeiden. Achte daher darauf, dass du das Fleisch vor dem Essen gut durchbrätst. Durch das Fleisch wird dein Baby mit Nährstoffen versorgt, die das Wachstum fördern. Wenn du dich vegetarisch ernährst, kann es sinnvoll sein, ein Vitamin-B12-Präparat einzunehmen. Dies kannst du am besten mit deinem Frauenarzt besprechen.

Listeria

Listeria ist ein Bakterium, das Lebensmittelinfektionen verursachen kann. Es findet sich in tierischen Produkten, wie Milch- und Fleischprodukten. Bei Temperaturen von mehr als 70 Grad sterben die Bakterien jedoch ab. Lebensmittel, die vor der Verwendung erhitzt werden, sind daher sicher. Eine Infektion mit Listerien ist selten, kann aber schwerwiegende Folgen haben, wie zum Beispiel eine Fehlgeburt.

Vielleicht zweifelst du auch bei anderen Lebensmitteln wie:

Carpaccio
Leberwurst