Ingwer in der Schwangerschaft. Eine Tasse Ingwertee steht auf dem Tisch.

Ingwer ist nicht nur in der asiatischen Küche sehr beliebt, sondern wird auch als Arzneimittel eingesetzt. Er hilft besonders gegen Erkältungsbeschwerden. Aber auch in der Schwangerschaft kann Ingwer helfen: nämlich gegen Übelkeit. Aber ist Ingwer in der Schwangerschaft unbedenklich?

Was ist Ingwer?

Ingwer ist ein Staude, die aus den tropischen Regionen Südostasiens stammt. Wahrscheinlich kennst du Ingwer vor allem aus der Küche. Besonders in der asiatischen Küche wird Ingwer gerne und viel verwendet. Die Ingwerwurzel kann aber noch viel mehr. Sie wird auch als Arzneimittel eingesetzt. Besonders das ätherische Öl im Ingwer und der Wirkstoff Gingerol wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Als Arzneimittel wird Ingwer meistens als Ingwertee getrunken oder als Pulver in Form von Kapseln eingenommen. Du kannst Ingwer aber auch konzentriert als sogenannte Ingwershots trinken. Sie sollen das Immunsystem stärken.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Wie viel Ingwer darf ich zu mir nehmen?

Grundsätzlich kannst du Ingwer in der Schwangerschaft problemlos essen und trinken. Allerdings solltest du nicht zu viel Ingwer zu dir nehmen. Es wurde nachgewiesen, dass eine Dosierung bis 1,5 Gramm Ingwerpulver pro Tag für dein Baby unbedenklich ist. Das entspricht in etwa einem daumendicken Stück Ingwer. Wie sich eine höhere Dosis auf die Entwicklung deines Babys auswirkt, wurde allerdings nicht untersucht. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, solltest du eine hohe Dosis Ingwer nicht länger als zwei Wochen am Stück aufnehmen.

Außerdem solltest du Ingwer mit Vorsicht genießen, wenn du unter Sodbrennen leidest, eine Refluxkrankheit oder einen empfindlichen Magen hast. Denn die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe, können die Schleimhäute reizen, wenn sie überdosiert werden.

Ingwertee

Neben Ingwershots, ist Ingwertee einer der beliebtesten Zubereitungsarten von Ingwer. Dazu nimmst du frischen Ingwer und schneidest ein etwa daumendickes Stück in Scheiben. Danach kochst du die Ingwerscheiben im Wasser auf. Achte darauf, dass du nicht zu viel Ingwer in das Wasser gibst. Denn dann wird der Tee schnell zu scharf. In einem halben Liter Wasser solltest du nicht mehr als 5 Gramm frischen Ingwer aufkochen. Das entspricht in etwa den Inhaltsstoffen der empfohlenen Tagesdosis Ingwerpulver.

Ingwertee Wirkung

Ein schöner warmer Ingwertee kann gegen eine Vielzahl von Beschwerden helfen. Das sind einige der positiven Eigenschaften von Ingwer:

  • Hilft gegen Erkältungsbeschwerden
  • Lindert Übelkeit
  • Fördert die Durchblutung
  • Beruhigt den Magen-Darm-Trakt
  • Wirkt Entzündungshemmend

Ingwer gegen Übelkeit in der Schwangerschaft

Ingwertabletten werden besonders gegen Reiseübelkeit eingesetzt. Allerdings steht auf vielen Ingwerpräparaten der Hinweis, dass sie nicht für Schwangere geeignet sind. Aber warum? Das liegt vor allem daran, dass wissenschaftliche Studien zu dem Thema fehlen. Es kann also nicht mit Sicherheit gesagt werden, welchen Einfluss Ingwer in einer hohen Dosierung auf eine Schwangerschaft haben kann.

Andere Studien haben allerdings gezeigt, dass Ingwer in geringen Dosen gegen leichte Übelkeit in der Schwangerschaft hilft.

Tipp

Ob Ingwertee dir gegen Schwangerschaftsübelkeit helfen kann, solltest du mit deinem Frauenarzt besprechen. Er kann dir auch weiterhelfen, wenn du unter starker Übelkeit leidest.

Ingwertee bei Erkältung

Auch bei Erkältungen kann Ingwer helfen. Durch den Wirkstoff Gingerol hemmt Ingwer die Entzündungen im Hals- und Rachenbereich. So schwellen die Schleimhäute in der Nase und den Nebenhöhlen schnell ab und du kannst wieder freier Atmen.

Fördert Ingwer Wehen?

Aufgrund der durchblutungsfördernden Wirkung, hört man oft, dass Ingwer Wehen auslösen kann. Dazu gehen die Meinungen allerdings auseinander. Oft raten Hebammen und Frauenärzte schwangeren Frauen deshalb vom Verzehr von Ingwer ab. Laut Embryotox, der Informationsplattform der Charité Berlin, ist das aber nicht nötig. Weder kann durch Ingwer eine Fehlgeburt ausgelöst werden, noch wird die Entwicklung deines ungeborenen Babys durch Ingwer beeinflusst.