Kurze Babynamen: Neugeborenes Baby schläft friedlich.

Bei Vornamen für Babys ist es oft wie bei so vielen anderen Dingen im Leben auch: Die Kürze macht’s. Darum gibt es viele kurze Babynamen. Kurze Mädchennamen und Jungennamen sind gerade im Trend. Fast alle aktuelle Babynamen haben nur eine oder zwei Silben.

Kurze Vornamen Vorteile

Warum nennst du dein Baby nicht Jan, Bea, Sam oder Eva? Solche kurze Vornamen kann man sich total einfach merken. Außerdem sind sie leicht auszusprechen. Egal, in welchem Land. Davon abgesehen musst du dir keine Gedanken über einen Spitznamen machen. Die Vornamen sind so schon kurz genug. Kurze Vornamen klingen toll und sind ausdrucksstark. Wir stellen dir ein paar kurze Vornamen vor. Vielleicht ist auch für dein Baby etwas dabei?

Kurze Mädchennamen

Kurze Mädchennamen liegen voll im Trend. Zu den beliebtesten Mädchennamen für 2022 gehören zum Beispiel Mia, Ella und Ida. Brauchst du noch mehr Inspiration?

Kim

Der Vorname Kim ist vielen vielleicht aus der eigenen Kindheit bekannt. Im Disney Channel rettete Kim Possible Woche für Woche die Welt. Sowohl Mädchen als auch Jungen können diesen Vornamen tragen. Meistens tragen aber Mädchen den Namen Kim. Der Vorname kommt vom skandinavischen Joachim oder Joakim. Kim ist außerdem kurz für Kimball oder Kimberley. Die Namensbedeutung von Kimball ist „Kriegsanführer“. Kimberley ist außerdem der Name eines englischen Orts.

Pia

Pia ist die weibliche Form von Pius. Das ist ein lateinischer Name. Er bedeutet „tugendhaft“ oder „rechtschaffen“ und „fromm“. Das Model Pia Wurtzbach trägt diesen kurzen Vornamen. Sie war Miss Universe 2015.

Anna

Der Mädchenname Anna ist griechisch für Hannah. Das hebräische Wort „channah“ heißt „die Anmutige“, „Gnade“, „Liebreiz“ oder „barmherzig“. Im Germanischen ist Anna kurz für „Arn“, das am Anfang von Namen steht, zum Beispiel bei Arnold. Es steht für „Adler“. Andere Formen für den kurzen Vornamen sind Ann, Anja, Anne, Anina oder Anke. Berühmt ist zum Beispiel Anne Frank. Sie hat als Mädchen ein Tagebuch während des Zweiten Weltkriegs geschrieben.

Amy

Der englische Vorname „Amy“ ist kurz für „amatus“. Das ist lateinisch und heißt „geliebt“. Diesen kurzen Vornamen hat zum Beispiel Amy Winehouse getragen. Sie war eine berühmte englische Popmusikerin.

Zoe

Immer mehr Eltern geben ihren neugeborenen Töchtern den Babynamen Zoe. Auf Griechisch ist die Namensbedeutung „Leben“. Zoe Kravitz, die Tochter des berühmten Sängers Lenny Kravitz, ist eine Schauspielerin. Sie hat zum Beispiel in „Divergent“ und „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ mitgespielt. Andere Varianten für den Namen sind Zoë oder Zoey.

Lea

Lea ist ein kurzer Vorname, den viele Eltern ihren Babys geben. Er kommt wahrscheinlich aus dem Hebräischen. Seine Bedeutung ist dann „Wildkuh/Antilope“ oder „die sich Mühe gibt“. Es gibt den Namen Lea aber auch in anderen Sprachen. Es kann auch sein, dass Lea ein assyrischer Vorname ist. Dann bedeutet er „Herrscherin“. Vielleicht ist er aber auch die weibliche Form für Leo. Dann ist die Namensbedeutung „Löwin“.

Isa

Isa ist ein kurzer Vorname. Mit ihm werden verschiedene Namen abgekürzt. Zum Beispiel Elisa, Isolde oder Isabel. Diese Vornamen gehören zum Großteil zum altdeutschen Wort „Isan“. Das bedeutet „Eisen“.

Mia

Aus dem hebräischen Namen Mirjam wurde irgendwann Maria. Mia ist die Kurzform von Maria. Die Bedeutung von Mirjam ist „die Widerspenstige“ oder „Sorge“. Es kann aber auch „beleibt“, „geliebt“, „Geschenk Gottes“ oder „fruchtbar sein“ heißen. In den letzten 10 bis 20 Jahren wurde der Vorname Mia in Deutschland immer beliebter.

Eva

Eva kommt vom hebräischen Wort „chavvah“. Das bedeutet „die Leben spendet“. Laut der Bibel hieß die erste Frau der Welt Eva. Sie lebte mit Adam im Paradies. Nachdem Adam und Eva von einer verbotenen Frucht gegessen haben, mussten sie den Garten Eden verlassen.

Ava

Immer mehr neugeborene Mädchen in Deutschland bekommen den Namen Ava. Dieser Vorname für Mädchen kommt wahrscheinlich vom germanischen Aavl. Das heißt „Kraft“. Auf Persisch heißt der Name Ava „Geräusch“ oder „Stimme“. Ava Foley ist eine Tänzerin und Instagram-Influencerin mit diesem Namen. Sie ist gerade mal acht Jahre alt.

Kurze Jungennamen

Auch für Jungen sind kurze Vornamen sehr beliebt. Unter den zehn beliebtesten Jungennamen für 2022, hat zum Beispiel kein Name mehr als drei Silben.

Kai

Sowohl Jungen als auch Frauen können Kai heißen. Es kommt aber viel öfter vor, dass Jungen diesen Babynamen bekommen. Kai kommt aus dem Friesischen. Die Namensbedeutung ist nicht eindeutig geklärt. Vielleicht ist Kai kurz für Gerhart oder Nikolaus. Es kann aber auch sein, dass der Jungenname von Caius oder Gaius stammt. Das ist lateinisch und heißt „sich erfreuen“.

Phil

Phil ist die Abkürzung vom Babynamen Philipp. Der Jungenname kommt vom griechischen Philippos. Die Namensbedeutung von philos ist „Freund“. Hippos bedeutet „Pferd“. Phil Collins ist ein bekannter englischer Musiker mit diesem Namen. Er hat zum Beispiel die Lieder für den Disney-Film „Tarzan“ geschrieben.

Neo

Wir kennen Neo vor allem aus der Matrix-Trilogie. Dort ist er der mächtige Auserwählte. Er befreit die Menschen aus der Herrschaft der Maschinen. Der Vorname Neo kommt vom Griechischen „neos“, was so viel wie „neu“ bedeutet. Seine afrikanische Namensbedeutung ist „Geschenk“ oder „wiedergeboren“.

Enno

Den Jungennamen Enno gibt es vor allem in Norddeutschland. Enno ist ein althochdeutscher Vorname für Jungen und ist die Kurzform von friesischen Namen wie zum Beispiel Eginhard oder Einhard. Viele ostfriesische Häuptlinge trugen den Namen Enno. Der Vorname Enno bedeutet, „der mit dem Schwert kämpft“ oder „der starke Schwertkämpfer“.

Tom

Tom ist kurz für den Babynamen Thomas. Die Bedeutung ist „Zwilling“. Bekannt ist zum Beispiel die Zeichentrickserie „Tom und Jerry“. Außerdem trägt der bekannte Gitarrist Tom Kaulitz den Namen. Er spielt in der Band Tokio Hotel und hat sie mitgegründet.

Jan

Vor allem Jungen haben den kurzen Vornamen Jan. Mädchen können ihn aber auch benutzen. Der Vorname Jan kommt von Johannes. Die Namensbedeutung ist „der Herr ist gütig“. Der bekannte Satiriker Jan Böhmermann hat diesen Namen.

Max

Max ist kurz für Maximilian. Dieser Jungenname kommt vom lateinischen „Maximus“. Das heißt „der Größte“. Aus deiner eigenen Kindheit kennst du wahrscheinlich die Geschichten von Max und Moritz. Sie sind für ihre wüsten Streiche bekannt.

Ben

Der Vorname Ben ist kurz für Benedikt oder Benjamin. Benjamin ist hebräisch und heißt „Glückskind“ oder „Sohn der rechten Hand“. Benedikt kommt vom lateinischen „Benedictus“. Die Namensbedeutung ist „der Gesegnete“. Ben Affleck ist ein bekannter Schauspieler. Er hat in Pearl Harbor, Gone Girl und Suicide Squad mitgespielt.

Tim

Tim ist ein beliebter Jungenname. Er ist kurz für andere Namen wie Timotheus oder Dietmar. Timotheus ist ein biblischer Name. Er besteht aus den Wörtern für „schätzen“ oder „ehren“ und „Gott“. Sehr wenige Babys bekommen heute den Jungennamen Dietmar. Er ist altdeutsch. „Diot“ bedeutet „Volk“ und „mari“ bedeutet „berühmt“. Der kurze Vorname Tim wird jedoch immer beliebter. Der deutsche Sänger Tim Bendzko ist eine bekannte Person mit diesem Namen.

Leo

Den Vorname Leo kannst du sowohl für Jungen als auch für Mädchen wählen. Die Namensbedeutung ist „Löwe“ oder „Löwin“. Außerdem ist Leo kurz für Leonhard, Leopold oder Leonie.

Kurzer Vorname für dein Baby

Na, passt einer dieser kurzen Vornamen vielleicht auch zu deinem Baby? Das würde uns nicht überraschen. Kurze Vornamen haben’s einfach in sich!

Viel Spaß beim Aussuchen!

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App