Mädchennamen 2022 - Die beliebtesten Namen für Mädchen 2022 - süßes Mädchen mit Fußball

Du möchtest wissen, was die beliebtesten Mädchennamen für das Jahr 2022 sind? Hier stellen wir dir die beliebtesten Namen für Mädchen und deren Bedeutung vor.

Welche Mädchennamen sind im Jahr 2022 besonders beliebt?

Vielleicht bereitet euch die Suche nach einem schönen Mädchennamen Kopfzerbrechen. Plötzlich steht ihr vor vielen Fragen. Soll eure Tochter einen coolen kurzen Namen, oder eher einen Traditionellen bekommen? Vielleicht möchtet ihr auch die Namen eurer Mütter oder Großmütter einbeziehen? Oder soll der Name eine ganz spezielle Bedeutung haben? Bei der Namensfindung habt ihr die Qual der Wahl.

Für das Jahr 2022 hat der Namensforscher Knud Bielefeld bereits am 18.01.2021 eine Prognose für die beliebtesten Vornamen erstellt. Hier findest du die Top 10 der beliebtesten Mädchennamen für 2022. Weiter unten findest du zudem die Herkunft und Bedeutung der süßen Mädchennamen. Vielleicht ist ein Name dabei, der euch besonders gefällt und euch die Wahl erleichtert.

Namen für Mädchen 2022

  1. Emilia
  2. Mia
  3. Hannah
  4. Sophia
  5. Emma
  6. Ella
  7. Clara
  8. Lina
  9. Ida
  10. Lea

Viele dieser Vornamen waren schon im Jahr 2021 sehr beliebt. Aber es gibt auch einige Neuzugänge und Änderungen in den Top 10 der Mädchennamen. Du möchtest gerne wissen, welche Bedeutung die Namen haben? Wir stellen sie dir in Kürze vor.

Was bedeuten die Mädchennamen?

Emilia: Emilia bedeutet übersetzt „die Eifrige“ oder auch „die Fleißige“. Der Name hat seinen Ursprung im Lateinischen.

Mia: Mia stammt ebenfalls aus dem Hebräischen und bedeutet übersetzt „das Geschenk Gottes“ und ist die Kurzform von Maria, der sich als „der Meeresstern“ übersetzen lässt.

Hannah/Hanna: Der Name Hannah ist schon seit 1979 einer der beliebtesten Vornamen für Mädchen in Deutschland. Hannah stammt aus dem Hebräischen und kann als „die Gnädige“ oder „die Anmutige“ übersetzt werden.

Sophia: Sophia stammt aus dem Griechischen und bedeutet „die Weise“ oder „die Wissende“. Der Name ist in Deutschland schon seit den 80ern sehr beliebt.

Emma: Emma, ein Name, der schon seit dem 19. Jahrhundert beliebt ist, stammt von dem althochdeutschen Irmin und bedeutet „die Große“ und „die Allumfassende“.

Ella: Ella ist die Kurzform des griechischen Namens Helena und bedeutet „die Schöne“ oder „die Strahlende“.

Clara: Der Name Clara kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „die Leuchtende“, „die Schöne“ oder „die Strahlende“

Lina: Der Name Lina hat irische, arabische und indische Wurzeln und wird oft als Abkürzung für Namen die mit -lina enden, wie Karolina, Evelina oder Angelina verwendet. Die irische Übersetzung für Lina ist „das Licht“ bzw. die „Strahlende“ und im Arabischen wird Lina als „Knospe einer Dattelpflanze“ übersetzt.

Ida: Der Name hat zwar althochdeutschen Ursprung, kommt aber besonders häufig in skandinavischen Ländern vor. Ida bedeutet übersetzt „die Arbeitende“, „die göttliche Seherin“ oder „die Jungfrau“.

Lea: Lea ist ein biblischer Name mit hebräischer Herkunft und bedeutet „die Ermüdete“. Weitere Übersetzungen sind „die Herrscherin“ aus dem Assyrischen oder „die Löwenstarke“ als weibliche Form von Leo „der Löwe“.