Was werden die beliebtesten Babynamen des Jahres 2021? Wie auch in den vorherigen Jahren, sind auch für das Jahr 2021 kurze Namen nach wie vor beliebt. Hier stellen wir dir die beliebtesten Babynamen für Mädchen und Jungen vor.

Welche Namen sind im Jahr 2021 besonders beliebt?

Wenn es um die Wahl eines Namens für dein Baby geht, scheint die Auswahl unendlich groß. Soll es ein traditioneller oder moderner Name sein? Oder soll die Bedeutung des Namens eine Rolle spielen? Und für welche Schreibweise soll man sich entscheiden?

Das sind Fragen, die sich alle werdenden Eltern stellen. Für das Jahr 2021 haben wir die Top 10 für Mädchen und Jungennamen mit kurzer Erklärung der Bedeutung für dich zusammengefasst. Diese Auswahl ist eine Prognose, die der Namensforscher Knud Bielefeld bereits Ende 2019 zusammengestellt hat. Vielleicht ist ja ein Name dabei, der dir besonders gefällt und dir die Qual der Wahl ein wenig erleichtert.

Bedeutung der Mädchennamen

Emilia: Emilia bedeutet übersetzt „die Eifrige“ oder auch „die Fleißige“. Der Name hat seinen Ursprung im Lateinischen.

Hannah/Hanna: Der Name Hannah ist schon seit 1979 einer der beliebtesten Vornamen für Mädchen in Deutschland. Hannah stammt aus dem Hebräischen und kann als „die Gnädige“ oder „die Anmutige“ übersetzt werden.

Mia: Mia stammt ebenfalls aus dem Hebräischen und bedeutet übersetzt „das Geschenk Gottes“ und ist die Kurzform von Maria, der sich als „der Meeresstern“ übersetzen lässt.

Emma: Emma, ein Name der schon seit dem 19. Jahrhundert beliebt ist, stammt von dem althochdeutschen Irmin und bedeutet „die Große“ und „die Allumfassende“.

Ella: Ella ist die Kurzform des griechischen Namens Helena und bedeutet „die Schöne“ oder „die Strahlende“.

Lina: Der Name Lina hat irische, arabische und indische Wurzeln und wird oft als Abkürzung für Namen die mit -lina enden, wie Karolina, Evelina oder Angelina verwendet. Die irische Übersetzung für Lina ist „das Licht“ bzw. die „Strahlende“ und im Arabischen wird Lina als „Knospe einer Dattelpflanze“ übersetzt.

Frieda: Frieda ist die Kurzform von Friederike oder Elfriede und bedeutet „die Friedliche“ oder „die Friedensfürstin“.

Marie: Marie ist die französische Form von Maria und bedeutet „die Wohlgenährte“ oder, ausgehend vom Namen Maria, „der Meeresstern“.

Mila: Mila ist die Kurzform von Milena, Emilie oder Miloslava und kommt aus dem slawischen Raum. Der Name bedeutet „die Liebe“ oder „die Angenehme“.

Lea: Lea ist ein biblischer Name mit hebräischer Herkunft und bedeutet „die Ermüdete“. Weitere Übersetzungen sind „die Herrscherin“ aus dem Assyrischen oder „die Löwenstarke“ als weibliche Form von Leo „der Löwe“.

Bedeutung der Jungennamen

Matteo: Matteo kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „das Geschenk Gottes“. Matteo ist zudem die italienische Form von Matthias oder Matthäus.

Finn/Fynn: Der Name Finn kommt aus dem Skandinavischen und kann als „der Blonde“ oder „der Finne“ übersetzt werden.

Noah: Noah kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „der Tröstende“ und „der Beruhigende“.

Paul: Der Name Paul stammt von dem lateinischen Namen Paulus und wird als „der Kleine“ und „der Jüngere“ übersetzt.

Emil: Emil stammt ursprünglich aus dem Lateinischen und bedeutet „der Fleißige“ und „der Eifrige“.

Henry/Henri: Henry ist die englische Kurzform von Heinrich und kann als „der Herrscher des Heims“ übersetzt werden.

Leon: Der Name Leon stammt aus dem altgriechischen und bedeutet „der Löwe“.

Elias: Der Name Elias stammt aus dem alten Testament vom Propheten Elija und bedeutet „mein Gott ist Jahwe“.

Theo: Theo ist eine Kurzform von Theodor oder Theobald und wird als „das Geschenk Gottes“ übersetzt.

Felix: Felix stammt aus dem Lateinischen und wurde häufig als römischer Beiname benutzt. Übersetzt werden kann Felix als „der Glückliche“ oder „der Erfolgreiche“.