Werbung von Logo Cryos
Mama kuschelt mir ihrem Baby von einem dänischen Samenspender.

In Deutschland hast du oft lange Wartezeiten, wenn du eine Samenspende bestellen möchtest. Deshalb bestellen immer mehr Frauen Samenspenden aus einer dänischen Samenbank. Aber wie verläuft die Samenspende, wenn man aus dem Ausland bestellt? Und was musst du bei einer Samenspende aus Dänemark beachten?

Warum mithilfe eines Samenspenders schwanger werden?

Warum du dich für eine Samenspende entscheidest, kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Es kann zum Beispiel eine Lösung sein, wenn du einen unerfüllten Kinderwunsch hast, dein Partner unfruchtbar ist, oder eine Krankheit vererbt werden könnte. Eine Samenspende bietet aber auch lesbischen Paaren und Single-Frauen die Möglichkeit Mama zu werden.

Hol dir unsere App

Top Kinderwunsch- & Schwangerschafts-App

Lange Wartezeiten für eine Samenspende

Ein Nachteil von Samenspenden ist oft, dass du lange Wartezeiten hast, wenn du bei deutschen Samenbanken bestellst. Um die Wartezeit zu verkürzen, kannst du bei einer Samenbank im Ausland bestellen. Sie haben oft kürzere Wartezeiten, weil ihnen mehr Samenspenden zur Verfügung stehen. Die dänische Samenbank Cryos, hat beispielsweise die größte Samenspender -Datenbank der Welt.

Die dänische Samenbank Cryos

Auf der Webseite von Cryos kannst du die unterschiedlichsten Profile von Samenspendern finden und ganz einfach Samenspenden bestellen. Alle Samenspender wurden im Voraus getestet. Außerdem erfüllt jede Samenspende alle europäischen Standards und Anforderungen. Dabei hält sich Cryos auch an deutsches Recht. Dadurch hast du die Garantie, dass die Samenspende, die du bestellst, nicht nur sicher ist, sondern auch, dass sie den Ansprüchen von deutschen Kinderwunschkliniken gerecht wird.

Wie kann ich eine Samenspende bestellen?

Bevor die Samenspende bei dir in Deutschland ankommt, musst du einige Schritte durchlaufen:

  1. Den richtigen Samenspender finden: Die Wahl ist ganz bei dir! Du kannst den Samenspender ganz nach deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen aussuchen. Die Augenfarbe, Haarfarbe, Größe, Gewicht und Blutgruppe sind nur einige Kriterien, aus denen du auswählen kannst. Manche Spender stellen sogar Zusatzinformationen wie Babyfotos, Interessen und Hobbys auf ihrem Profil zur Verfügung. Außerdem solltest du darauf achten, dass die Samenspende den Voraussetzungen der Kinderwunschklinik entspricht. Wenn du nicht sicher bist, was du brauchst, solltest du mit deinem behandelnden Arzt sprechen, bevor du die Samenspende bestellst.
  2. Samenspende bestellen: Hast du den perfekten Samenspender gefunden und weißt, wie viele Samenhalme du für die Kinderwunschbehandlung brauchst? Dann kannst du die Samenspenden einfach über die Webseite von Cryos bestellen und bezahlen. Dabei kannst du entscheiden, ob du die Samenhalme reservieren oder sie direkt geschickt bekommen möchtest. Die erste Option ist besonders praktisch, wenn du sichergehen möchtest, dass die Samenspenden deines Wunschspenders auch zu einem späteren Zeitpunkt noch vorrätig ist. Die zweite Option solltest du auswählen, wenn deine Behandlung innerhalb von vier Wochen von der Kinderwunschbehandlung eingeplant ist.
  3. Lieferung: Deine bestellten Samenhalme werden von einem Kurierdienst direkt an deine Kinderwunschklinik geliefert. Bei der Lieferung berücksichtigt Cryos das Datum, an dem du die Samenspende liefern lassen möchtest. Das ist besonders praktisch, wenn du schnell schwanger werden möchtest und die Spende zu deinem nächsten Eisprung da sein soll. Im Schnitt dauert die Lieferung nach Deutschland etwa eine Woche.
  4. Ankunft der Samenspende: Sobald deine Bestellung versandt wurde, bekommst du einen Link, mit dem du dein Paket verfolgen kannst. Du weißt also immer genau, wo dein Paket gerade ist. Wenn dein Paket angekommen ist, bekommst du eine Nachricht. Jetzt wird es spannend. Der Termin bei deiner Kinderwunschklinik rückt näher und du kannst für einen ersten Versuch vorbeikommen.
Zwei Frauen suchen auf dem Laptop nach einem Samenspender aus Dänemark.
Du kannst einfach online nach dem passenden Samenspender suchen.

Die Kosten für einen Samenspender aus Dänemark

Wie viel du schlussendlich für eine Samenspende bezahlst, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Spendertyp (ID-Release oder Non-Release)
  • Spenderprofil (Standard oder ausführliches Profil)
  • Die Spermienqualität, die sogenannte Spermienmotilität
  • Aufbereitetes Sperma in IUI-Halmen oder nicht aufbereitetes Sperma in ICI-Halmen

Am teuersten ist in der Regel eine Samenspende eines ID-Release-Spenders mit einem ausführlichen Profil. Je nachdem, welche Ansprüche du hast, kannst du mit 100 € bis 1000 € rechnen. Dazu kommt die Mehrwertsteuer und die Lieferkosten. Die Lieferkosten pro Bestellung liegen je nach Art der Lieferung zwischen 183 € und 314 €.

Was solltest du beim Kauf von Samenspenden beachten?

Bevor du dich für eine Samenspende entscheidest, solltest du dir über ein paar Dinge Gedanken machen. Denn es gibt einige Punkte, die die Wahl des Samenspenders beeinflussen. Denn nicht nur das Aussehen des Spenders ist wichtig:

ID-Release oder Non-ID-Release?

In der Samenbank von Cryos hast du die Wahl zwischen ID-Release-Spendern und Non-ID-Release-Spendern. Ein ID-Release-Spender hat der Samenbank erlaubt, seine persönlichen Daten weiterzugeben. Ein Non-ID-Spender möchte anonym bleiben und seine Daten nicht veröffentlichen.

In Deutschland sind anonyme Spenden nicht erlaubt. Denn in Deutschland hat jedes Kind das Recht zu erfahren, wer der biologische Vater ist. Wenn du mithilfe einer Samenspende schwanger geworden bist, werden die Daten des Spenders an das Samenspenderregister weitergegeben. Deshalb stehen dir bei Cryos nur die ID-Release-Spender zur Verfügung, wenn du in Deutschland wohnst.

Wann kann ich erfahren, wer der Samenspender ist?

Als Empfänger der Samenspende hast du kein Recht zu erfahren, wer der Samenspender ist. Allerdings haben alle Kinder in Deutschland mit 16 Jahren das Recht, die Identität des Samenspenders zu erfahren. Dazu kann dein Kind einen Antrag beim Samenspenderregister stellen.

Welche Anforderungen hat die Kinderwunschklinik?

Jede Kinderwunschklinik hat eigene Anforderungen an Samenspenden. Manche Kinderwunschkliniken arbeiten zum Beispiel nur mit IUI-Halmen, die schon aufgearbeitetes Sperma enthalten. Andere Kliniken haben ein eigenes Labor und bearbeiten die Samenspende selbst. Dann kannst du bei der Samenbank ICI-Halme bestellen. Informiere dich deshalb immer, bevor du bestellst darüber, welche Art der Samenspende du brauchst.

Willst du, dass dein Kind dir ähnelt?

Wahrscheinlich denkst du dir: „Natürlich, was für eine Frage!“ Schließlich bekommt dein Baby 50 % deiner DNA. Wie dein Baby aber genau aussieht, hängt zum Teil auch von der Spender-DNA ab. Möchtest du dir zusammen mit deinem Partner euren Kinderwunsch erfüllen? Dann solltest du bei der Auswahl des Samenspenders darauf achten, dass der Samenspender deinem Partner ähnelt. Wenn du dir deinen Kinderwunsch als Single-Mama erfüllst, solltest du darauf achten, dass der Spender dir ähnelt.

Cryos bietet als eine der einzigen Samenbanken in Europa die Möglichkeit, Fotos des Samenspenders als Erwachsene zu sehen. Außerdem geben die Samenspender bei Cryos zusätzliche Informationen, wie Hobbys und Interessen an. Dadurch kannst du ein besseres Bild des Spenders bekommen.

Wie viele Spermahalme willst du bestellen?

Wie viele Samenhalme du genau nötig hast, kann man nicht sagen. Du solltest bei der Bestellung aber ein paar Dinge beachten:

  • Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden: Manche Frauen werden direkt beim ersten Versuch schwanger, bei anderen dauert es eine Weile. Damit du genügend Samenhalme für weitere Versuche zur Verfügung hast, solltest du etwas mehr bestellen.
  • Auf die Zukunft vorbereiten: Möchtest du, dass dein Baby mit Geschwistern aufwächst, die vom selben Samenspender stammen? Dann kann es sinnvoll sein, Samenhalme des selben Spenders zu reservieren.
  • Verfügbarkeit: Wenn du Samenspenden bestellst, kannst du sehen, wie viele Samenhalme dieses Spenders noch verfügbar sind. Die Anzahl der verfügbaren Samenhalme kann auch ein ausschlaggebender Faktor dafür sein, wie viele Samenhalme du bestellst.

Wie viele Spermahalme du aber genau brauchst, ist schwer einzuschätzen. Da im Schnitt die meisten Frauen mehr als eine Behandlung brauchen, bis sie schwanger werden, rät Cryos dazu mehrere Samenhalme zu bestellen oder reservieren. Es kann aber natürlich sein, dass es bei dir schneller klappt oder du mehr Samenhalme brauchst, bevor du schwanger wirst. Besprich deshalb mit deinem behandelnden Arzt, was für dich die beste Wahl ist.

Wo solltest du die Samenspende aufbewahren?

Wenn du Samenhalme bestellt hast, hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst deine Bestellung nach Deutschland verschicken lassen oder die Samenhalme in Dänemark aufbewahren lassen.

  • Nach Deutschland schicken: Wenn du die Samenspende zeitnah verwenden möchtest, kannst du sie nach Deutschland schicken lassen. Dort werden die Samenhalme von deiner Kinderwunschklinik bis zu Behandlung zwischengelagert.
  • In Dänemark aufbewahren: Wenn du Samenhalme reservierst, werden sie von Cryos aufbewahrt. Brauchst du die Samenspenden doch nicht mehr, weil du zum Beispiel schwanger geworden bist? Dann bekommst du 75 % der Kosten erstattet.

Exklusiver Samenspender

Manchen Frauen ist es wichtig, dass ihr Baby das einzige Kind eines Samenspenders ist. Deshalb bietet Cryos Exklusivspenden für neue Samenspender an. Damit kaufst du dir das Recht, dass alle Samenspenden dieses Spenders für dich reserviert werden. Du solltest dir aber im Klaren sein, dass eine Exklusivspende in der Regel sehr viel teurer ist als eine „normale“ Samenspende.

Du willst mehr Informationen über Samenspender aus Dänemark?

Auf der Webseite von Cryos findest du mehr Informationen und bekommst Zugang zur größten Samenbank der Welt mit einer großen Auswahl an Samenspendern.

Zur Webseite von Cryos >>