Valerie

Valerie leitet sich von Valeria ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Valerie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Valerie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Valerie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Valerie
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Valerie?

So wirkt der Name Valerie auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Valerie auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Valerie

Valerie leitet sich von Valeria ab. Valeria ist ein lateinischer Vorname. Er ist die weibliche Form von Valerius und lässt sich mit „stark sein“ übersetzen.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Valerie

In den 80ern wurde der Vorname Valerie in Deutschland zum ersten Mal populär. Anfang der 90er erreichte er sogar fast einen Platz unter den Top 100 Babynamen. Dies gelang ihm schließlich 1996. Danach sind die Zahlen allerdings plötzlich eingebrochen. Erst nach der Jahrtausendwende haben wieder mehr Eltern ihre Babys Valerie genannt. Der Vorname gehörte hier mehrfach zu den Top 200. Derzeit schwankt die Kurve knapp unter dieser Linie.

Vor allem in Bayern und Thüringen nennen noch viele Eltern ihre Babys Valerie. In Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen fallen die Zahlen dagegen sehr niedrig aus.

Verwandt mit Valerie sind beispielsweise Vornamen wie Valeria oder Valerio.

Wissenswertes Valerie

Aus „Big Sky“ und „Dead to Me“

Aus den USA kommt die Schauspielerin Valerie Mahaffey. Sie hatte zunächst vor allem Gastauftritte in verschiedenen Serien wie „Seinfield“, „CSI: Vegas“ oder „Emergency Room – Die Notaufnahme“. Bekannter wurde die Schauspielerin dann als Alma Hodge in „Desperate Houswives“. Weitere berühmte Serien mit Valerie Mahaffey sind vor allem „Young Sheldon“, „Big Sky“ und „Dead to Me“. Außerdem spielt sie in Filmen wie „French Exit“, „National Lampoon’s Klassenfahrt“ oder „Jack und Jill“ mit.

Aus „Ménage à trois“ und „Die Sch’tis“

Ebenso Schauspielerin ist die Französin Valérie Bonneton. Sie spielt vor allem in französischen Filmen mit. Dazu gehören beispielsweise Produktionen wie „Ménage à trois – Zum Fremdgehen verführt“, „Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm“ oder „Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen“. Auch in „Kleine wahre Lügen“, „Der Sommer mit Pauline“ oder „Madame Christine & ihre unterwarteten Gäste“ tritt Valérie Bonneton auf.

Aus dem Radio

Die Kanadierin Valerie Poxleitner kennt man besser unter ihrem Künstlernamen Lights. Unter diesem Namen tritt sie als Musikerin auf. Erfolgreich ist Lights bisher vor allem in Kanada und den USA. Dort hat sie sogar mehrere Goldene Schallplatten gewonnen. Populäre Songs von Valerie Poxleitner sind beispielsweise „When the Summer Dies“, „Hearts on Fire“ oder „Real Thing“.