Tore

Tore leitet sich von Thore ab

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Tore
  • babynamen_card_with_name Tore
  • babynamen_card_with_name Tore
  • babynamen_card_with_name Tore
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Tore?

So wirkt der Name Tore auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Tore auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Tore

Tore leitet sich von Thore ab. Thore ist ein nordischer Vorname. Er bezieht sich auf den nordischen Gott Thor mit der Zusatzsilbe „vér“, die man mit „Kämpfer“ oder „Krieger“ übersetzen kann. Thore hat also etwa die Bedeutung „Thors Krieger“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Tore

Tore leitet sich von Thore ab. Hauptsächlich findet man den Vornamen Thore in Schweden und Norwegen. In Deutschland war er besonders Anfang der 90er beliebt. Obwohl die Zahlen hier stark geschwankt sind, schaffte es Thore mehrmals fast unter die Top 100 Vornamen. Kurz nach der Jahrtausendwende erreichte er dieses Niveau erneut. Danach sind die Zahlen aber abgesackt.

Einen Tiefpunkt verzeichnete die Kurve im Jahr 2010. Hier gehörte Thore nicht mal zu den 200 häufigsten Vornamen. Danach sind die Zahlen bis 2017 wieder auf das Niveau der Top 150 angestiegen. Heute ist die Tendenz allerdings erneut leicht sinkend.

Besonders beliebt ist der Vorname Thore in Norddeutschland, angeführt von Schleswig-Holstein. Darauf folgen Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Bremen.

Verwandt mit Thore sind beispielsweise Vornamen wie Thor oder Torsten. Eine andere Schreibweise für den Babynamen ist Tore.

Wissenswertes Tore

Aus Film und Fernsehen

Tore leitet sich von Thore ab. Aus Deutschland kommt der Schauspieler und Fernsehmoderator Thore Schölermann. Bekannt wurde er durch die Serie „Verbotene Liebe“. Hier übernahm er für mehrere Jahre die Rolle des Christian Mann. Später trat Thore Schölermann auch in der Serie „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ und in der Komödie „Takeover – Voll vertauscht“ aus. Als Moderator kennt man Thore Schölermann unter anderem aus den Sendungen „Masters of Dance“, „Get the F*ck out of my House“ oder „The Masked Singer“ von ProSieben.

Aus dem Fußball

Ein bekannter Ex-Fußballer aus Norwegen ist Tore Reginiussen. Er spielte unter anderem für den FC Schalke 04 und den FC St. Pauli. Insgesamt holte sich Tore Reginiussen dreimal den norwegischen Meistertitel und viermal den nationalen Pokal. Auch beim norwegischen Superpokal ging er zweimal als Sieger hervor. Als Mitglied von Norwegens Nationalmannschaft konnte er sich dagegen keinen Titel sichern.

Aus dem Skisport

Ebenso aus Norwegen stammt Tore Ruud Hofstadt, ein Profi-Skilangläufer. Seine erste Teilnahme am Weltcup war im Jahr 2000. Im Jahr 2003 holte er sich dann bei den nordischen Skiweltmeisterschaften in Val Di Fiemme einmal Silber im Skiathlon und einmal Gold im Staffellauf. 2005 und 2009 gewann Tore Ruud Hofstadt drei weitere Goldmedaillen: zwei im Staffellauf und eine im Teamsprint. An den Olympischen Winterspielen nahm er 2006 zwar teil, hier reichte es ihm allerdings nur für den fünften Platz.