Timm

Timm leitet sich von Tim ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Timm
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Timm
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Timm
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Timm
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Timm?

So wirkt der Name Timm auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Timm auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Timm

Timm leitet sich von Tim ab. Tim leitet sich von Dietmar oder Timotheus ab. Dietmar ist ein germanischer Vorname. Er besteht aus den zwei Teilen „diot“ und „mari“. „Diot“ bedeutet „Volk“. „Mari“ heißt so viel wie „berühmt“. Man kann den Vornamen also als „berühmtes Volk“ übersetzen. Timotheus wiederum ist ein biblischer Vorname. „Timao“ bedeutet auf Griechisch „ehren“. „Theos“ heißt so viel wie „Gott“. Die Namensbedeutung ist also etwa „Gott ehren“.
In der Bibel spielt Timotheus im Neuen Testament eine Rolle. Er war ein Begleiter und Schüler von Paulus, einem der wichtigsten Apostel überhaupt. Die zwei Timotheus-Briefe in der Bibel sind von Paulus an Timotheus gerichtet.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Timm

Timm leitet sich von Tim ab. Tim war lange Zeit einer der beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das war aber nicht immer so. Erst in den 60ern haben Eltern den Babynamen Tim kennengelernt. Sie waren allerdings sofort begeistert: Seit etwa 1967 gehört Tim ununterbrochen zu den 100 häufigsten Vornamen in Deutschland. Die Top 50 erreichte der Jungenname in den 70ern mehrfach. Definitiv durchgesetzt hat er sich dann in den 80er Jahren. Von 1992 bis 2008 war Tim auf dem Vornamen-Ranking ganz oben. Mehrfach besetzte er sogar einen Platz unter den Top 10. Heute sinken die Zahlen wieder etwas. Derzeit nähert sich der Graph wieder der Top-50-Grenze von oben an.

Am häufigsten findet man den Vornamen Tim in Sachsen. Gefolgt von den restlichen östlichen Bundesländern (außer Bayern) sowie Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland. Am seltensten geben Eltern ihren Babys diesen Vornamen, die in Bremen, Hamburg oder Schleswig-Holstein leben.

De Variante Timm ist in Deutschland viel seltener als Tim. Über Timotheus ist der Vorname außerdem mit Timo oder Timothy verwandt.

Wissenswertes Timm

Aus der Musik

Timm leitet sich von Tim ab. Der Vorname Tim ist international verbreitet. Aus Deutschland kennt man zum Beispiel Tim Bendzko oder Tim Mälzer. Tim Bendzko ist ein Musiker. Im Radio hört man immer wieder Lieder von ihm. Bekannt sind zum Beispiel die Songs „Nur noch kurz die Welt retten“ oder „Hoch“. Tim Mälzer ist dagegen ein Koch. Man sieht ihn zum Beispiel oft im Fernsehen. Außerdem hat er verschiedene Kochbücher geschrieben.

Auch in Schweden gibt es bekannte Personen, die Tim heißen. Ein Beispiel ist Tim Bergling. Man kennt ihn besser unter seinem Künstlernamen Avicii. Avicii war ein Musiker, der vor allem elektronische Lieder produziert hat. Bekannte Hits von ihm sind unter anderem „Wake Me Up“, „Waiting for Love“ oder „Hey Brother“.

Aus Film und Fernsehen

Als Nächstes bringt uns unsere Reise in die USA. Mehrere Prominente tragen auch hier den Vornamen Tim. Aus der Filmszene kennt man zum Beispiel den Schauspieler Tim Allen oder den Regisseur Tim Burton. Beide heißen eigentlich Timothy. Tim Allen spielt unter anderem in der Reihe „Santa Clause“ mit. Tim Burton kennt man dagegen vor allem für seinen individuellen Animationsstil. Bekannte Produktionen von ihm sind „Nightmare Before Christmas“ oder „Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche“.

Namen ähnlich wie Timm

Timothy