Ruben

Ruben war kurz nach der Jahrtausendwende sehr beliebt

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ruben
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ruben
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ruben
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ruben
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Ruben?

So wirkt der Name Ruben auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Ruben auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Ruben

Ruben ist ein hebräischer Vorname. Er lässt sich mit „sehet, ein Sohn“ übersetzen. In der Bibel ist Ruben der älteste Sohn von Jakob, einem der Stammväter von Israel.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Ruben

In den 80ern wurde der Vorname Ruben in Deutschland zum ersten Mal populär. Er gehörte hier mehrfach zu den 150 beliebtesten Babynamen. Nach 1993 sind die Zahlen wieder gesunken. Kurz nach der Jahrtausendwende gab es aber ein Comeback: Zwischen 2001 und 2004 war Ruben wieder ähnlich hoch im Kurs wie davor. Danach ist die Kurve allerdings schwankend abgefallen. Heute kommt der Vorname Ruben nur noch selten vor.

Besonders in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern nennen viele Eltern ihre Babys Ruben. Auch in Hamburg, Baden-Württemberg und Hessen ist der Babyname beliebt. Seltener findet man ihn dagegen in Bayern, Niedersachsen und Bremen.

Verwandte Namensformen sind beispielsweise Rúben, Reuben, Ruuben oder Ruwim.

Wissenswertes Ruben

Aus dem Fußball

Aus Portugal stammt der Fußballer Rúben Dias, Er hat lange Zeit für Benfica Lissabon gespielt, steht heute aber für Manchester City auf dem Feld. Seit 2018 ist Rúben Dias auch Mitspieler der portugiesischen Nationalmannschaft. Mit seinen Vereinen gewann der Verteidiger verschiedene nationale Meisterschaften. Im Jahr 2016 wurde Rúben Dias sogar zu Englands Fußballer des Jahres gekürt.

Namen ähnlich wie Ruben

Ruwim, Ruuben, Reuben, Rúben