Peter

Peter war in den 40ern und 50ern sehr beliebt

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Peter
  • babynamen_card_with_name Peter
  • babynamen_card_with_name Peter
  • babynamen_card_with_name Peter
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Peter?

So wirkt der Name Peter auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Peter auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Peter

Peter ist ein biblischer Vorname. Er kommt vom griechischen „Petros“. Das bedeutet „Stein“ oder „Fels“. In der Bibel gibt Jesus seinem Jünger Simon den aramäischen Namen Kephas, was in der späteren Übersetzung der Bibel zu Petrus wurde. Petrus ist einer der bekanntesten Jünger von Jesus. Er ist es zum Beispiel, der mit Jesus übers Wasser gelaufen ist und der ihn vor seinem Tod dreimal verleugnet hat.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Peter

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war Peter in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Seinen Höhepunkt erreichte er aber in den 40er und 50er Jahren. Hier war Peter lange Zeit unter den Top 10. In den 70ern sind die Zahlen dann aber langsam gefallen. Einen starken Einbruch gab es um die Jahrtausendwende. Heute kommt der Vorname Peter bei Babys kaum noch vor.

Im Saarland, in Bayern und in Thüringen nennen weiterhin mehrere Eltern ihre Babys Peter. Am niedrigsten fallen die Zahlen dagegen in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Hamburg aus.

Verschiedene Vornamen leiten sich von Peter ab. Zum Beispiel Pietro, Pedro, Pierre oder Piet.

Wissenswertes Peter

Aus „Spiderman“

Eine der bekanntesten Marvel-Geschichten bis heute ist die von „Spiderman“. Das ist das Pseudonym von Peter Parker, der von einer Spinne gebissen wird und dadurch Superkräfte erhält. Peter Parker ist ein nerdiges Waisenkind, doch als Spiderman wird er zum gefeierten Helden von New York.

Namen ähnlich wie Peter

Pjotr, Petrus, Piet, Pete, Pierre, Pedro, Pietro