Mattheo

Mattheo leitet sich von Matteo ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mattheo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mattheo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mattheo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mattheo
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Mattheo?

So wirkt der Name Mattheo auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Mattheo auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Mattheo

Mattheo leitet sich von Matteo ab. Matteo leitet sich von Matthias ab. Matthias ist ein griechischer Vorname. So schreibt man auf Griechisch den hebräischen Vornamen Mattityahu. Das bedeutet „Gabe Gottes“. Den Vornamen Matteo findet man vor allem in Italien als Variante von Matthias.

Matthäus ist ein Namensbruder von Matthias. Matthäus war in der Bibel einer der Jünger von Jesus. Als Zolleinnehmer für die Römer war er allen Juden verhasst. Jesus hat ihn trotzdem bei sich aufgenommen. Matthäus hat das Matthäus-Evangelium geschrieben.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Mattheo

Mattheo leitet sich von Matteo ab. Den Vornamen Matthias gibt es in Deutschland seit dem Mittelalter. Die italienische Variante Matteo findet man hierzulande dagegen noch nicht so lange. Zuerst öfter erschienen ist Matteo Ende der 90er Jahre. Zu den 100 häufigsten Vornamen gehört er seit 2009. Danach ging es stetig aufwärts. Seit 2013 ist Matteo einer der 50 beliebtesten Babynamen in Deutschland. Danach ist das Wachstum kurz stagniert, aber 2016 ging es endlich wieder aufwärts. Im Jahr 2020 hat Matteo es dann in die Top 10 geschafft: Er belegte Platz 4 der häufigsten Jungennamen, nur knapp hinter Paul auf Rang 3.

Obwohl der Jungenname Matteo aus Italien im Süden kommt, findet man ihn in Deutschland am häufigsten im Nordosten. Am beliebtesten ist der Vorname in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen, gefolgt von Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Man begegnet Babys, die Matteo heißen, aber auch in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen häufig. Am niedrigsten fallen die Zahlen dagegen in Bayern und Schleswig-Holstein aus.

Man kann den Vornamen Matteo auf sehr viele Weisen schreiben, zum Beispiel mit einem H oder mit nur einem T. Andere Varianten sind also zum Beispiel Mattheo, Matheo oder Mateo. Verwandt ist Matteo außerdem mit Babynamen wie Mathieu oder Matthew.

Wissenswertes Mattheo

Mattheo leitet sich von Matteo ab. In Deutschland ist der Vorname Matteo noch nicht lange verbreitet. Viele bekannte Personen, die so heißen, kommen aus Italien. Wir zeigen dir die berühmtesten Matteos aus Italien.

Aus dem Fußball

Ein bekannter Fußball-Profi aus Italien ist Matteo Darmian. Er hat früher unter anderem beim AC Mailand, beim FC Turin und bei Manchester United gespielt. Momentan steht er bei Inter Mailand unter Vertrag. Seit 2014 gehört Matteo Darmian außerdem zur italienischen Fußballnationalmannschaft. Mit Inter Mailand hat er 2021 die italienische Meisterschaft gewonnen, mit Manchester United 2017 die EUFA Europa League.

Aus dem Radio

Matteo Bocelli kennt man als italienischen Musiker. Sein wohl populärstes Lied ist die Single „Fall on Me“ aus 2019. Bekannter als Matteo Bocelli ist sein Vater: Andrea Bocelli hat auf der ganzen Welt unzählige Aufnahmen verkauft. Für viele Alben hat er eine Platin-Prämie gewonnen. 1999 wurde Andrea Bocelli sogar für einen Oscar nominiert.

Aus der Architektur

Der Architekt und Designer Matteo Thun kommt ebenso aus Italien. Sein richtiger Name lautet allerdings Matthäus Thun. Für sein Design-Talent hat Matteo Thun mehrfach die Prämie „Compasso d’Oro“ gewonnen. Architektonische Werke von ihm sind zum Beispiel der Edel-Club P1 in München, das Mövenpick Hotel in Basel oder das Biomasse-Kraftwerk-Schilling in Schwendi. Als Designer war Matteo Thun unter anderem für Campari, Silhouette und Vapiano tätig.

Aus der Mafia

Ein berühmt-berüchtigter Mafiosi ist Matteo Messina Denaro. Er ist einer der Leiter der sizilianischen Mafia, die man auch auch als Cosa Nostra kennt. Andere Titel für Matteo Messina Denaro sind „Diabolik“ oder „Rolex“. Seit 1993 lebt er im Untergrund. Die Polizei hat Matteo Denaro mehrmals zu fassen versucht, er ist aber bisher immer davongekommen.

Namen ähnlich wie Mattheo

Matheo, Mateo