Mathilda

Mathilda ist auf Platz 8 der beliebtesten Mädchennamen in Ostdeutschland

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mathilda
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mathilda
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mathilda
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Mathilda
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Mathilda?

So wirkt der Name Mathilda auf euch

100%
100%
100%
100%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Mathilda auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Mathilda

Mathilda ist ein germanischer Vorname. Er besteht aus zwei Teilen: „Mahti“ bedeutet „Macht“, „hiltja“ heißt so viel wie „Kampf“. Man kann den Vornamen also mit „mächtige Kämpferin“ übersetzen.

Wünschst du deinem Baby, dass es in allen Situationen tapfer durchhält? Dann drückt der Vorname Mathilda genau das aus!

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Mathilda

Früher war die Variante Mathilde beliebter als Mathilda. Erst seit dem 21. Jahrhundert nennen immer mehr Eltern ihre Babys Mathilda. Vor allem ab 2005 begann die Kurve zu steigen. Seit 2007 ist Mathilda einer der 100 häufigsten Vornamen in Deutschland. 2009 erreichte der Mädchenname dann das Niveau der Top 50. Seitdem hat das Wachstum ein bisschen abgenommen. Derzeit nähert sich Mathilda langsam immer weiter den Top 10 an. In Ostdeutschland steht der Vorname bereits auf Platz 8 der beliebtesten Mädchennamen, im deutschlandweiten Vergleich auf Rang 16.

Am häufigsten findet man Babys mit dem Vornamen Mathilda in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Dicht gefolgt von Brandenburg und Hamburg. Auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Schleswig-Holstein verlieben sich immer mehr Eltern in den Babynamen Mathilda. Niedrigere Zahlen lassen sich dagegen in Bayern und Nordrhein-Westfalen verzeichnen.

Andere Varianten von Mathilda sind Mathilde und Matilda. Mathilde war vor allem im 19. Jahrhundert beliebt. Die Version ohne H findet man inzwischen fast so häufig wie die Originalform Mathilda.

Wissenswertes Mathilda

Aus Filmen der 80er

Mathilda May ist eine bekannte Schauspielerin aus Frankreich. Vor allem mit Filmen aus den 80ern wie „Lifeforce – Die tödliche Bedrohung“ oder „Der Schrei der Eule“ war sie erfolgreich. Im nächsten Jahrzehnt sah man Mathilda May zum Beispiel in „Der Schakal“ und „Nackter Tango“.

Aus Horrorfilmen

Matilda Lutz ist eine Schauspielerin aus Italien, die vor allem durch Horrorfilme bekannt wurde. Zum Beispiel hat sie in „Rings“ oder „A Classic Horror Story“ mitgespielt. Außerdem tritt Matilda Lutz in der Serie „Die Medici“ auf.

Aus „Mr. Bean“

Die englische Schauspielerin Matilda Ziegler kennt man in Deutschland vor allem aus der Comedy-Serie „Mr. Bean“. Sie spielt hier neben Rowan Atkinson die zweite Hauptrolle und die Freundin von Mr. Bean. Später hat sie in verschiedenen anderen Serien Rollen erhalten, zum Beispiel in „Doctors“, „Call the Midwife – Ruf des Lebens“ oder „Lark Rise to Candleford“.

Aus dem Sport

Eine erfolgreiche Ski- und Snowboard-Fahrerin war Matilda Rapaport aus Schweden. Sie war vor allem für den Freeride bekannt. 2013 war sie in Ski-Turnieren Erste in der Schweiz, 2014 dann noch Zweite in Frankreich und 2016 Dritte. Bei der Freeride World Tour 2016 hat sie sich den vierten Platz gesichert. In Chile ist Matilda während der Dreharbeiten für einen Film durch eine Lawine ums Leben gekommen.

Namen ähnlich wie Mathilda

Tilly, Tilda, Matilda, Mathilde