Mary

Mary leitet sich von Maria ab

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Mary
  • babynamen_card_with_name Mary
  • babynamen_card_with_name Mary
  • babynamen_card_with_name Mary
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Mary?

So wirkt der Name Mary auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Mary auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Mary

Mary leitet sich von Maria ab. Maria ist ein biblischer Vorname und kommt von Mirjam. Die Namensbedeutung ist „die Ungezähmte“ oder „die Widerspenstige“. Außerdem kann der Babyname so viel heißen wie „beleibt“ oder „geliebt“.

In der Bibel kommen verschiedene Marias vor. Zum Beispiel die Mutter von Jesus. Wir alle kennen die Weihnachtsgeschichte: Gemeinsam mit ihrem Mann Josef begab sich Maria hochschwanger nach Bethlehem. Dort brachte sie Jesus in einem Stall zur Welt. Später befreite Jesus eine Frau namens Maria Magdalena von mehreren Dämonen. Danach wurde sie eine Begleiterin von Jesus. Für die Israeliten damals war es unvorstellbar, Frauen zu unterweisen. Jesus hatte da jedoch andere Ansichten.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Mary

Mary leitet sich von Maria ab. Der Vorname Maria war in Deutschland schon immer beliebt. Allerdings schwankten die Zahlen teilweise. Von 1900 bis 1942 ist die Beliebtheit langsam gesunken. Maria war dennoch immer einer der Top 50 Vornamen. Von 1943 bis 1956 war der Babyname dann wieder in. Danach haben Eltern aber für eine Zeit ihr Interesse am Mädchennamen Maria verloren. Er sank tief unter die Grenze der 50 beliebtesten Vornamen. Nach einem kurzen Hoch in den 80ern ist die Kurve ab 1990 wieder gefallen. Heute kämpft der Babyname um seinen Platz unter den Top 50 Vornamen.

Hauptsächlich in Bayern vergeben Eltern häufig den Mädchennamen Maria. Darauf folgen Hessen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Baden-Württemberg. Am seltensten findet man Marias in Schleswig-Holstein und im Saarland.
Viele Vornamen sind mit Maria verwandt. Zum Beispiel Marie, Mia, Mareike, Maike, Mirjam oder Mary.

Wissenswertes Mary

Aus der Religion

Mary leitet sich von Maria ab. In der katholischen Kirche nimmt Maria eine zentrale Stellung ein. Dabei geht es nicht um Maria Magdalena, sondern um die Maria, die Jesus auf die Welt gebracht hat. Sie wird seit Jahrhunderten als Mutter Gottes verehrt. Das ist auch der Grund, warum Maria als einziger Mädchenname auch von Jungen getragen werden kann – allerdings nicht als erster Vorname.

Maria hat im Christentum seit jeher eine große Bedeutung. Darum gibt es in der Geschichte viele bekannte Personen, die so heißen. Zum Beispiel Maria Theresia. Sie war eine Königin von Österreich, die sich vollständig dem absoluten Herrschaftsanspruch verschrieb. Ebenso bedeutend war Maria Stuart, Königin von Schottland und Frankreich. Sie war von zentraler Bedeutung für die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten. Daneben kennt jeder den Namen Marie Curie, wenn auch nicht aus der Politik. Sie war eine Forscherin aus Polen. Vor allem kennt man sie für ihre Erforschung der Radioaktivität. Dafür gewann sie später als einzige Frau mehrere Nobelpreise.

Aus Film und Fernsehen

Auch heute noch tragen wichtige Menschen den Vornamen Maria. Als Beispiel sei einmal Maria Bello genannt. Sie ist eine Schauspielerin aus den USA, die schon viele Auszeichnungen gewonnen hat. Man sieht sie zum Beispiel in „Kindsköpfe“, „Coyote Ugly“ oder „A History of Violence“.

Namen ähnlich wie Mary

Mari, Mari, May, Mai, Maira, Mariella, Marisa, Marion, Maja, Mia, Marie, Mareike, Maike, Mara, Maila