Marla

Marla leitet sich von Marlene ab

    • 609 Mädchen bekamen diesen Namen
    • Die Widerspenstige aus Magdala, die Ungezähmte aus Magdala, die Beleibte aus Magdala, die Geliebte aus Magdala, die widerspenstige Erhabene, die ungezähmte Erhabene, die beleibte Erhabene, die geliebte Erhabene  Mehr zur bedeutung
    • 04. August, 19. August, 08. Dezember
Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Marla
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Marla
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Marla
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Marla
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Marla?

So wirkt der Name Marla auf euch

100%
100%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Marla auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Marla

Marla ist eine Kurzform von Marlene. Marlene leitet sich von Maria und Magdalena ab.

Maria ist ein biblischer Vorname und kommt von Mirjam. Die Namensbedeutung ist „die Ungezähmte“ oder „die Widerspenstige“. Der Babyname kann auch so viel heißen wie „beleibt“ oder „geliebt“. Magdalena ist auch ein biblischer Vorname. Er kommt aus dem Griechischen und bedeutet „aus Magdala stammend“. Magdala ist ein Ort in Israel. Das Wort heißt „Turm“. Man kann den Mädchennamen also auch als „die Erhabene“ übersetzen.

Marla fasst die Bedeutung beider Vornamen zusammen. Der Mädchenname kann also zum Beispiel als „die Widerspenstige Erhabene“ oder „die Geliebte aus Magdala“ gedeutet werden.

Anzahl und Varianten Marla

Erst seit dem neuen Millennium findet man den Vornamen Marla häufiger in Deutschland. Einen ersten Höhepunkt hatte der Babyname 2007 als einer der 200 häufigsten Vornamen. 2008 gingen die Zahlen wieder zurück, seit 2009 setzt sich der Wachstumstrend aber fort. 2014 und 2015 erreichte Marla fast die Top 100. Derzeit ist die Tendenz allerdings wieder leicht sinkend.

Verwandte Formen von Marla sind Marlene, Marleen oder Maria.

Wissenswertes Marla

Gerade unter Schauspielerinnen ist der Vorname Marla weit verbreitet. Wir zeigen dir die bekanntesten Namensträgerinnen.

Von Donald Trump

Marla Maples ist eine Schauspielerin aus den USA, die mehrere Jahre mit Donald Trump verheiratet war. Er wurde später zum Präsidenten der USA. Marla Maples kennt man vor allem aus Filmen wie „Einsame Entscheidung“, „Rhea M – Es begann ohne Warnung“ und „Zum Teufel mit den Millionen“. Außerdem hat sie Gastauftritte in Serien wie „Liv und Maddie“, „Die Nanny“ oder „Der Prinz von Bel-Air“.

Aus Fernsehserien

Eine andere US-amerikanische Schauspielerin, die in verschiedenen Sendungen auftritt, ist Marla Sokoloff. Man sieht sie beispielsweise in einzelnen Folgen von Serien wie „Full House“, „Hör mal, wer da hämmert“ oder „Desperate Housewives“. Vor allem kennt man Marla Sokoloff aber aus „Practice – Die Anwälte“. Auch in Filmen spielt sie mit. Dazu gehören zum Beispiel „Hoffnungslos verliebt“, „Ey Mann, wo is‘ mein Auto?“ oder „Sugar & Spice“.

Aus „Die Jeffersons“ und „227“

Marla Gibbs ist ein weiteres Beispiel für eine Schauspielerin aus den USA mit diesem Vornamen. Bekanntheit erlangte sie vor allem durch die Serien „Die Jeffersons“ und „227“, wo sie in mehreren Staffeln auftrat. Zuletzt spielte Marla Gibbs in einer Folge der Serie „Young Sheldon“ aus 2021 mit. Für ihre Leistungen wurde sie bisher einmal für den Golden Globe und mehrfach für einen Emmy Award nominiert.

Namen ähnlich wie Marla

Marlen, Marlena, Marleen, Marlina, Marline