Markus

Der Vorname Markus wird in Deutschland immer seltener

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Markus
  • babynamen_card_with_name Markus
  • babynamen_card_with_name Markus
  • babynamen_card_with_name Markus
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Markus?

So wirkt der Name Markus auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Markus auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Markus

Markus ist ein lateinischer Vorname. Nach gängiger Meinung basiert er auf dem Namen des römischen Gottes Mars. Die Namensbedeutung ist demnach „dem Mars geweiht“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Markus

Einen Boom erlebte der Vorname Markus in den 50er und 60er Jahren. Dort erreichte er zuerst die Stufe der 100 und kurz danach der 50 beliebtesten Babynamen in Deutschland. Von 1967 bis 1979 war Markus sogar wiederholt unter den Top 10. In den 80ern ist die Kurve dann leicht eingefallen, bis sie in den 90ern dann stark einbrach. Vor allem 1998 nannte fast niemand sein Baby Markus. Danach gingen die Zahlen kurz wieder hoch, es reichte aber nur noch für die Top 100. Nach 2005 war es dann auch damit vorbei. In den 2010ern ist die Kurve schwankend immer weiter abgefallen. Heute ist Markus als Babyname praktisch von der Bildfläche verschwunden.

Am öftesten nennen noch Eltern in Bayern ihre Babys Markus. Auch in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sieht man den Vornamen hin und wieder. Besonders niedrig fallen die Zahlen dagegen in Hamburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Bremen aus.

Eine andere Schreibweise von Markus ist Marcus oder Marcos. Außerdem ist der Vorname verwandt mit den Varianten Marko, Marco, Marc, Mark, Marcel und Marx. Laut einer Theorie stammt auch der Vorname Marlon von Markus ab.

Wissenswertes Markus

Aus der Bibel

In der Bibel erzählen vier Evangelien von Jesus: Das Matthäus-, das Lukas-, das Johannes– und das Markus-Evangelium. Man weiß nicht genau, um welchen Markus es sich beim Schreiber des Markus-Evangeliums gehandelt hat. Seine vermutlichen sterblichen Überreste befinden sich heute in Venedig.

Aus der Geschichte

Der Vorname Marcus war im alten Rom sehr beliebt. Ein berühmter Namensträger war Marcus Antonius, ein berüchtigter Feldherr, Herrscher über den östlichen Teil des Römischen Reichs und Geliebter von Kleopatra. Auch Marcus Tullius Cicero ist einigen von uns vielleicht ein Begriff. Man kennt den römischen Redner besser unter dem Namen Cicero. Auch ein anderer römischer Kaiser trug den Vornamen Marcus, nämlich Marcus Aurelius. Er hat Rom erfolgreich gegen verschiedene Aufstände und Angriffe verteidigt.

Namen ähnlich wie Markus

Marlon, Marx, Marcel, Mark, Marc, Marco, Marko, Marcos, Marcus