Marceline

Marceline leitet sich von Marcel ab

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Marceline
  • babynamen_card_with_name Marceline
  • babynamen_card_with_name Marceline
  • babynamen_card_with_name Marceline
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Marceline?

So wirkt der Name Marceline auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Marceline auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Marceline

Marceline leitet sich von Marcel ab. Marcel ist eine französische Variante von Markus. Markus ist ein lateinischer Vorname. Nach gängiger Meinung basiert er auf dem Namen des römischen Gottes Mars. Die Namensbedeutung ist demnach „dem Mars geweiht“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Marceline

Marceline leitet sich von Marcel ab. Beliebt wurde der Vorname Marcel in Deutschland zuerst in den 60er Jahren. Bis 1990 sind die Zahlen immer weiter angestiegen. Zwischen 1991 und 1998 war Marcel dann fast durchgehend einer der Top 10 Babynamen. Nach der Jahrtausendwende war die Entwicklung allerdings wieder rückläufig. Heute gehört Marcel nur noch zu den Top 250.

Besonders in Süddeutschland nennen viele Eltern ihre Babys Marcel. Vorreiter sind Baden-Württemberg und das Saarland. In Ostdeutschland, vor allem in Thüringen und Sachsen-Anhalt, fallen die Zahlen dagegen niedriger aus.

Eine weibliche Form von Marcel ist Marcela.

Wissenswertes Marceline

Aus dem Fußball

Marceline leitet sich von Marcel ab. Ursprünglich aus Ghana stammt der französische Ex-Fußballer Marcel Desailly. Er spielte unter anderem für renommierte Vereine wie Olympique Marseille, AC Mailand oder den FC Chelsea. Außerdem war er über zehn Jahre lang Mitspieler bei der französischen Nationalmannschaft. Damit gewann Marcel Desailly 1998 die Weltmeisterschaft und im Jahr 2000 den Titel des Europameisters.

Namen ähnlich wie Marceline

Marcela, Marcelina