Luisa

Luisa leitet sich von Ludwig ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Luisa
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Luisa
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Luisa
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Luisa
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Luisa?

So wirkt der Name Luisa auf euch

100%
100%
 0%
100%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Luisa auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Luisa

Luisa leitet sich von Luis ab, was von Ludwig kommt. Ludwig ist ein germanischer Vorname. Er besteht aus zwei Teilen. „Hlut“ steht für „berühmt“ oder „laut“. „Wig“ heißt so viel wie „Krieg“ oder „Kampf“. Man kann Ludwig also etwa als „berühmte Schlacht“ übersetzen.

Einen viel epischeren Vornamen kannst du deinem Baby also eigentlich gar nicht geben. Gleichzeitig klingt Luisa melodisch und flüssig – also ein einfach toller Babyname!

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Luisa

Im Mittelalter haben sich die Vornamen Louisa und Louise oder Luisa und Luise in Europa etabliert. Vor 1980 war der Vorname Luisa in Deutschland allerdings kaum verbreitet. Erst seit 1986 gehört er zu den 100 häufigsten Babynamen. Danach ist die Kurve kurz wieder eingeknickt, seit 1989 nehmen die Zahlen aber weiter zu. 1992 eroberte sich Luisa einen Platz unter den 100 beliebtesten Vornamen. Auch danach ging es bis 1995 immer weiter nach oben. Danach ist die Kurve immer wieder hin und her geschwankt. Seit etwa 2012 pendelt sich der Vorname knapp unter den Top 10 ein. Aktuell liegt Luisa deutschlandweit auf Platz 13 der häufigsten Vornamen.

Vor allem in Bayern, Nordrhein-Westfalen und im Saarland ist der Vorname Luisa total beliebt. Darauf folgen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hamburg und Bremen. Auch in Niedersachsen und Hessen stellt der Babyname keine Seltenheit dar. Anders sieht es in Ostdeutschland, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aus: Hier sind Eltern bislang eher zurückhaltend, wenn es darum geht, ihre Babys Luisa zu nennen.

Früher war vor allem der Vorname Luise in, doch heute wurde dieser Mädchenname von Luisa verdrängt. Die Form Louisa ist auch seltener anzutreffen als Luisa. Louise ist ein weiterer verwandter Vorname.

Wissenswertes Luisa

Aus der Politik

Sehr stark für die Umwelt engagiert sich in Deutschland Luisa Neubauer. Sie folgt Greta Thunbergs Vorbild und organisiert die Klimastreiks „Fridays for Future“ in Deutschland. Luisa Neubauer hat sich der Partei Bündnis 90/Die Grünen angeschlossen und setzt sich für sämtliche sozial und ökonomisch relevante Themen ein. 2021 hat sie sogar den Deutschen Solarpreis gewonnen.

Aus der Fashion

„Germany’s Next Topmodel“ ist eine bekannte Casting-Sendung im deutschen Fernsehen. 2012 gewann Luisa Hartema diese Show. Während der Sendung hat sie unter anderem für Gillette und Cosmopolitan gemodelt. Später arbeitete Luisa Hartema auch mit Maybelline Jade, Zalando und Elle.

Aus Film und Fernsehen

Eine bekannte deutsche Schauspielerin mit diesem Vornamen ist Luisa Wietzorek. Sie tritt zum Beispiel in „Rapunzel“ oder in der Serie „Unter Tannen“ auf. Vor allem arbeitet sie aber mit Synchronisation. Zum Beispiel übernimmt Luisa Wietzorek die deutsche Stimme von Emma Roberts, Tarissa Farmiga oder Chloë Grace Moretz in verschiedenen Filmen. Man hört sie zum Beispiel als Kara im Film „American Pie: Das Klassentreffen“ oder als Emma Frost in „X-Men Origins: Wolverine“.

Aus dem Fußball

Aus Frankreich kommt die Profi-Fußballerin Louisa Nécib. Sie heißt inzwischen Louisa Cadamuro. Früher hat sie unter anderem für den HSC Montpellier gespielt, doch heute steht sie bei Olympique Lyon unter Vertrag. Mehrfach hat Louisa Cadamuro die Französische Meisterschaft und den Französischen Pokal gewonnen. Auch die Champions League hat sie insgesamt dreimal siegreich abgeschlossen.

Namen ähnlich wie Luisa

Louis, Luise, Ludovic, Lewis, Lutz, Luigi