Leonie

Leonie leitet sich von Leon ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Leonie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Leonie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Leonie
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Leonie
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Leonie?

So wirkt der Name Leonie auf euch

75%
100%
25%
50%
 0%
25%

Wie wirkt der Name Leonie auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Leonie

Leonie leitet sich von Leon ab. Leon ist ein griechischer Vorname. Er bedeutet „Löwe“. Früher war Leonie als weibliche Form vor allem in Frankreich bekannt. Heute ist sie auch in Deutschland gebräuchlich.

Man kann Leon als männliche Form von Leonie auch von Leonhard ableiten. Leonhard ist ein lateinischer und altdeutscher Vorname. „Leo“ ist lateinisch für „Löwe“. „Harti“ ist altdeutsch und heißt so viel wie „hart“ oder „stark“. Man kann den Babynamen Leonhard also als „starker Löwe“ übersetzen.

Laut einer anderen Theorie stammt Leonie von Eleonore ab. Eleonore ist ein okzitanischer Vorname. Okzitanisch ist eine Sprache, die man vor allem in Südfrankreich spricht. Eleonore war eine französische und englische Königin im Mittelalter. Was der Vorname Eleonore genau bedeutet, weiß man heute aber nicht mehr.

Anzahl und Varianten Leonie

Leonie ist ein sehr moderner Vorname in Deutschland. Vor den 80ern hat man ihn hierzulande fast gar nicht verwendet. Am Ende dieses Jahrzehnts ist die Kurve aber explosionsartig aufgestiegen: 1988 war Leonie einer der 100 beliebtesten Vornamen. Danach sind die Zahlen ein wenig geschwankt. Zu den Top 50 gehört Leonie aber ununterbrochen seit 1993. Im Jahr 1998 ging die Kurve kurz ein bisschen runter, insgesamt wurde der Mädchenname Leonie aber immer beliebter. Vor allem zwischen 2005 und 2008 gehörte der Vorname wiederholt zu den Top 10 in Deutschland. 2020 war der Mädchenname immerhin noch auf Platz 19 im landesweiten Vergleich.

Am beliebtesten ist Leonie als Babyname in Bayern und Hessen. Darauf folgen das Saarland, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Am seltensten nennen Eltern in Berlin und Hamburg ihre Babys Leonie.

Andere Formen für den Mädchennamen sind Leoni und Leony. Sie sind aber viel seltener als Leonie. Über Leon ist der Vorname außerdem mit anderen Babynamen wie Leonhard, Lennard oder Lion verwandt.

Wissenswertes Leonie

Aus Film und Fernsehen

Leonie Benesch und Leonie Tepe sind zwei bekannte Schauspielerinnen aus Deutschland. Ihren Durchbruch hatte Leonie Benesch vor allem mit „Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte“. Für ihre Rolle dort hat sie mehrere Auszeichnungen gewonnen. Andere bekannte Filme mit ihr sind „Persischstunden“ oder „Der Club der singenden Metzger“. Außerdem übernimmt Leonie Benesch eine der Hauptrollen in der Serie „Babylon Berlin“.

Einer von Leonie Tepes ersten Auftritten war in „Taco und Kaninchen“. Später sah man sie in der Hauptrolle der Filmreihe „Vorstadtkrokodile“. Außerdem spielt sie in verschiedenen Fernsehfilmen wie „Rosamunde Pilcher – Vollkommen unerwartet“ mit.

Aus dem Sport

Leonie Maier ist eine erfolgreiche Fußballerin aus Deutschland. Sie hat für mehrere Jahre beim FC Bayern München gespielt, bevor sie zum Arsenal Women FC gewechselt ist. Heute steht sie beim FC Everton unter Vertrag. Leonie Maier wurde 2013 Europameisterin und holte 2016 Gold bei Olympia. Außerdem war sie zweimal Siegerin der Deutschen Meisterschaft.

Im Wasser ist Leonie Antonia Beck in ihrem Element. Sie wurde 2013 zur Sportlerin des Jahres der Stadt Würzburg gewählt. Die Profi-Schwimmerin aus Deutschland hat man auch bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio gesehen. Für eine Medaille hat es damals aber leider nicht gereicht. Allerdings holte sie bei den Europameisterschaften 2018 in Glasgow und 2020 in Budapest insgesamt dreimal Silber.

Aus Büchern und Geschichten

Wer gerne Gänsehaut bekommt und bei Krimigeschichten mitfiebert, kennt wahrscheinlich die Autorin Leonie Swann. Allerdings ist das lediglich ein Künstlername. Von Leonie Swann sind zum Beispiel die Bücher „Glennkill: Ein Schafskrimi“, „Garou: Ein Schaf-Thriller“ oder „Gray“. Für „Glennkill“ hat sie zwei Prämien gewonnen.

Eine andere bekannte deutsche Schriftstellerin war Leonie Ossowski. Sie war auch als Jo Tiedemann bekannt. Neben Romanen hat sie auch Drehbücher und Sachbücher geschrieben. Bekannte Romane von Leonie Ossowski sind zum Beispiel „Die große Flatter“, „Stern ohne Himmel“ oder „Wechselkirschen“. Für alle diese Bücher wurde sie mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt.

Namen ähnlich wie Leonie

Leoni, Leona, Leony, Lion