Leo

Leo steht auf Platz 20 der beliebtesten Vornamen in Westdeutschland

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Leo
  • babynamen_card_with_name Leo
  • babynamen_card_with_name Leo
  • babynamen_card_with_name Leo
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Leo?

So wirkt der Name Leo auf euch

33%
100%
33%
33%
 0%
33%

Wie wirkt der Name Leo auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Leo

Leo ist ein lateinischer Vorname. Er bedeutet „Löwe“. Außerdem kann man Leo als Kurzform von anderen Babynamen wie Leonhard interpretieren. Auch dann bleibt aber seine Bedeutung „Löwe“ bestehen.

Mit „Leo“ gibst du deinem Baby einen Vornamen mit starker Bedeutung. Der Löwe ist eines der gefürchtetsten und majestätischsten Tiere der Erde. Wegen dieser Eigenschaften haben viele Wappen und Embleme einen Löwen abgebildet.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Leo

Der Vorname Leo ist in Deutschland eine ziemlich moderne Erscheinung. Vor 1980 ist er hierzulande fast gar nicht vorgekommen. Zwischen 1991 und 1995 war Leo dann mehrfach knapp unter den 100 beliebteste Vornamen. Klar überschritten hat er diese Grenze schließlich 1998. Danach ist die Kurve, wenn auch schwankend, immer weiter gestiegen. 2010 war Leo schließlich unter den 50 häufigsten Babynamen in Deutschland. Derzeit belegt der Vorname in westlichen Bundesländern den 20. Platz.

Besonders häufig findet man Babys mit dem Vornamen Leo im Saarland, gefolgt von Rheinland-Pfalz und Bayern. Außerdem kommt der Jungenname oft in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg vor. Dagegen nennen Eltern in Schleswig-Holstein und Bremen ihre Babys relativ selten Leo.

Als Bruder des lateinischen Vornamens Leo lässt sich der griechische Jungenname Leon anführen. Beide bedeuten „Löwe“. Außerdem kann man Lea als weibliche Form von Leo interpretieren.

Wissenswertes Leo

Aus Büchern und Geschichten

Leo Tolstoi war ein berühmter Schriftsteller aus Russland. Sein richtiger Name lautete Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi. Unter anderem hat er die Romane „Krieg und Frieden“, „Anna Karenina“ und „Der Tod des Iwan Iljitsch“ geschrieben. Damit hat Leo Tolstoi die Epoche des Realismus stark geprägt. Einige seiner Schriften wurden allerdings erst nach seinem Tod veröffentlicht.

Aus der Philosophie

Ein berühmter Philosoph aus Deutschland war Leo Strauss. Außer in Deutschland war er auch in den USA aktiv. Leo Strauss war Gegner der modernen liberalen Philosophie. Stattdessen hat er die politische Philosophie vorangetrieben.

Aus Film und Fernsehen

Verschiedene bekannte Schauspieler und Regisseure tragen den Vornamen Leo. Zu nennen sind beispielsweise Leo Bill, Leo McCarey und Leo Gregory.

Leo Bill ist ein Schauspieler aus England. Seinen Durchbruch hatte er mit einer Hauptrolle im Thriller „The Living and the Dead“. Später sah man ihn auch in „Cruella“, „Rare Beasts“ und „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“.

Ein weiterer britischer Schauspieler ist Leo Gregory, den man vor allem aus „Stoned“ kennt. Außerdem spielt er die Hauptrolle in „Top Dog“ und „Once Upon a Time in London“ sowie Nebenrollen in „Hooligans“, „Goal 3 – Das Finale“ und „Wild Bill“.

Der Regisseur Leo McCarey kam aus den USA. Seine Filme stammen vor allem aus den 20ern, 30ern und 40ern. Berühmte Produktionen von Leo McCarey sind unter anderem „Die große Liebe meines Lebens“, „Ruhelose Liebe“ und „Die schreckliche Wahrheit“. Für mehrere seine Drehbücher hat er beinahe einen Oscar gewonnen.

Namen ähnlich wie Leo

Lio