Katarina

Katarina leitet sich von Katharina ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Katarina
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Katarina
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Katarina
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Katarina
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Katarina?

So wirkt der Name Katarina auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Katarina auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Katarina

Katarina leitet sich von Katharina ab. Katharina leitet sich von Aikaterine ab. Aikaterine ist ein griechischer Vorname. Er kommt vom Wort „katharos“. Das bedeutet „rein“ oder „sauber“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Katarina

Katarina leitet sich von Katharina ab. Viele Heilige hatten den Vornamen Katharina. Es gab diesen Vornamen in Deutschland also schon im Mittelalter. Vor 1900 kam der Mädchenname sehr häufig vor. Bis 1940 sind die Zahlen allerdings stark gesunken. Seitdem ist der Vorname wieder im Aufschwung. Vor allem in den 80ern und 90ern war Katharina extrem beliebt und erreichte Plätze unter den Top 10 Babynamen. Derzeit nimmt die Euphorie über diesen Mädchennamen wieder ab. Er ist aber immer noch einer der 100 häufigsten Vornamen. Besonders in Bayern solltest du dich nicht wundern, wenn mehrere Frauen reagieren, wenn du den Vornamen Katharina rufst.

Andere Formen für den Vornamen sind Katarina, Catarina und Catharina. Außerdem leiten sich verschiedene Varianten vom Babynamen Katharina ab. Zum Beispiel Katerina, Katrina, Karen, Karin, Kate, Katinka oder Tinka.

Wissenswertes Katarina

Aus der katholischen Kirche

Katarina leitet sich von Katharina ab. In der katholischen Kirche sind viele Heilige mit dem Namen Katharina bekannt. Dazu gehört zum Beispiel Katharina von Alexandrien. Sie gilt als eine der vier wichtigsten heiligen Jungfrauen. Außerdem ist sie Mitglied der 14 Nothelfer.

Aus dem Sport

Aus dem Sport kennt man zum Beispiel Katharina Baunach. Sie hat bis vor Kurzem im deutschen Frauenfußball gespielt. Mehrfach war sie Deutscher Meister und Siegerin des DFB-Pokals. Bei der Fußballweltmeisterschaft für Frauen unter 20 Jahren errang sie im Jahr 2008 den dritten Platz.

Aus Film und Fernsehen

Als deutsche Schauspielerin ist Katharina Abt bekannt. Sie spielt sowohl im Theater als auch im Kino oder im Fernsehen. Man kennt sie zum Beispiel aus „Die Verzauberung“, „Scheidung für Anfänger“ oder „Unter Frauen“. Für ihr Theaterspiel erhielt sie 2015 den Rolf-Mares-Preis.

Namen ähnlich wie Katarina

Käthe, Kaia, Kathlyn, Kaja, Tinka, Katinka, Kate, Karin, Karen, Katrina, Katerina, Catharina, Catarina