Karlo

Karlo leitet sich von Carlo ab

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Karlo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Karlo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Karlo
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Karlo
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Karlo?

So wirkt der Name Karlo auf euch

100%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Karlo auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Karlo

Karlo leitet sich von Carlo ab. Carlo leitet sich vom germanischen Namen Karl ab. Man weiß aber nicht genau, was er bedeutet. Wenn er aus dem Althochdeutschen kommt, heißt er so viel wie „Mann“ oder „Ehemann“. Manche sagen auch, der Jungenname ist altgermanisch. Dann ist die Namensbedeutung „Heerschar“ oder „Krieger“. Wiederum geht eine andere Theorie davon aus, dass Karl mittelniederdeutsch ist. Der Vornamen heißt dann so viel wie „freier Mann“.

In jedem Fall gibt es kaum einen männlicheren Namen als Karl für dein Baby. Carlo ist die italienische – und damit vielleicht musikalischere – Variante von Karl.

Anzahl und Varianten Karlo

Karlo leitet sich von Carlo ab. Anfang der 2000er gewann der Jungenname Carlo in Deutschland an Beliebtheit. Seit 2009 geben immer mehr Eltern in Deutschland ihrem Baby den italienischen Vornamen Carlo. Er kommt besonders oft in Ostdeutschland gut an. In den westlichen Bundesländern kennt man ihn so gut wie gar nicht. Andere Formen für den Vornamen sind zum Beispiel Karlo, Carlos oder Charles.

Wissenswertes Karlo

Aus der Geschichte

Karlo leitet sich von Carlo ab. Bekannt wurde der Vorname Karl in Europa vor allem im Mittelalter durch Karl den Großen. Der Karolinger hat als Frankenkönig große Teile von Europa erobert. Er wurde vom Papst zum ersten Kaiser seit der Antike gekrönt.

Aus der Musik

Heute kennt man in Deutschland einen weiteren Carlo aus der Musikszene: Cro ist ein Pop- und Rap-Sänger. Sein vollständiger Name lautet Carlo Weibel. Er ist bekannt dafür, mit einer Pandamaske aufzutreten. Lieder von ihm, die man häufig im Radio hört, sind zum Beispiel „Bye Bye“, „Einmal um die Welt“ oder „Easy“.

Aus der Kindheit

Aus dem „Lustigen Taschenbuch“ kennen wir außerdem Kater Karlo. Er ist ein Bösewicht, dem Mickey Maus immer wieder auf die Schliche kommt. Manchmal will Kater Karlo sich nur kriminell bereichern, teilweise plant er auch, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Bisher ist ihm aber zum Glück nichts davon gelungen.