Hagen

Hagen ist vor allem in Süd- und Ostdeutschland beliebt

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Hagen
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Hagen
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Hagen
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Hagen
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Hagen?

So wirkt der Name Hagen auf euch

 0%
 0%
100%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Hagen auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Hagen

Hagen ist ein althochdeutscher Vorname. Er lässt sich mit „Hain“ oder „Einhegung“ übersetzen.

Im Nibelungenlied, einer alten deutschen Geschichte, kommt Hagen von Tronje vor. Mit List und Tücke besiegt er Siegfried, den Drachentöter.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Hagen

In Deutschland rankt der Vorname Hagen derzeit knapp unter den Top 1000 Babynamen. Damit kommt er insgesamt eher selten vor. Am häufigsten nennen noch Eltern in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern ihre Babys Hagen. Zurückhaltender sind sie dagegen in Sachsen, Bayern und im Saarland.

Eine Kurzform von Hagen ist Hanno.

Wissenswertes Hagen

Aus Fernsehen und Radio

Nina Hagen ist eine prominente deutsche Musikerin und Schauspielerin. Bekannt ist sie vor allem für ihren auffälligen Punk-Stil. Populäre Lieder von Nina Hagen sind etwa „Du hast den Farbfilm vergessen“, „African Reggae“ oder „TV-Glotzer“. Außerdem spielt sie in Filmen wie „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ mit oder arbeitet als Synchronsprecherin.