Gudrun

Gudrun ist ein Mädchenname aus der nordischen Mythologie

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Gudrun
  • babynamen_card_with_name Gudrun
  • babynamen_card_with_name Gudrun
  • babynamen_card_with_name Gudrun
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Gudrun?

So wirkt der Name Gudrun auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Gudrun auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Gudrun

Gudrun ist ein nordischer Vorname. Er besteht aus zwei Teilen: „guð“ oder „gund“, das „Gott“ oder „Kampf“ bedeutet, und „rún“, das sich mit „Geheimnis“ oder „Zauber“ übersetzen lässt. Die mystische Namensbedeutung von Gudrun ist also etwa „Gottesgeheimnis“ oder „Kampfzauber“.

In der nordischen Mythologie kommt der Mädchenname Gudrun häufig vor. Laut einer Sage ist Gudrun beispielsweise die Frau von Sigurd, einem Drachentöter.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Gudrun

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Vorname Gudrun in Deutschland immer beliebter. Bis 1950 stieg die Kurve stetig an, bis sie schließlich ihren Höhepunkt erreichte: Auf ihrem Zenit gehörte Gudrun knapp zu den Top 20 Babynamen. Nach 1960 sind die Zahlen aber stark abgefallen. Seit den 70ern heißen nur noch sehr wenig Babys in Deutschland Gudrun.

Wissenswertes Gudrun

Aus Filmen der 80er und 90er

Eine weltweit bekannte deutsche Schauspielerin ist Gudrun Landgrebe. Ihren internationalen Durchbruch hatte sie mit dem Film „Die flambierte Frau“ von 1983. Darauf folgten weitere Produktionen wie „Leidenschaften“, „Ich liebe den Mann meiner Tochter“ und „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“. Auch in modernen Filmen tritt Gudrun Landgrebe auf, beispielsweise in „Eine Prinzessin zum Verlieben“, „So ein Schlamassel“ oder „Bermuda-Dreieck Nordsee“.

Namen ähnlich wie Gudrun

Guntrun, Gutrune