Frieda

Frieda leitet sich von Friedrich ab

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Frieda
  • babynamen_card_with_name Frieda
  • babynamen_card_with_name Frieda
  • babynamen_card_with_name Frieda
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Frieda?

So wirkt der Name Frieda auf euch

50%
 0%
100%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Frieda auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Frieda

Frieda leitet sich von Friedrich oder anderen Vornamen mit dem Element „Fried“ ab. Friedrich ist ein althochdeutscher Vorname. Er besteht aus zwei Teilen. „Fridu“ bedeutet „Friede“. „Rihhi“ bedeutet „mächtig“, „reich“ oder „Herrschaft“. Man kann den Vornamen Friedrich also als „Friedensherrscher“ übersetzen.

Außerdem ist Frieda eine Kurzform von Elfriede oder anderen Vornamen mit „Fried“. Dieses Namenselement bedeutet „Friede“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Frieda

Frieda hat in den letzten Jahren ein glorreiches Comeback gefeiert. Früher war der Vorname in Deutschland total beliebt: Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war Frieda jahrelang unter den Top 10 der häufigsten Babynamen. 1910 begann die Kurve dann langsam zu sinken. Nur noch zu den Top 50 gehörte Frieda dann 1930, zu den Top 100 schließlich 1938. Danach ist der Vorname für viele Jahre vom Radar verschwunden. Doch 2003 und und 2004 war er plötzlich zurück: Auf einmal war Frieda wieder einer der 100 häufigsten Babynamen in Deutschland. Seit 2006 steigen die Zahlen immer weiter an. Die Top 50 erreichte Frieda wieder 2011. Wenn man die Vornamen Frieda und Frida zusammenrechnet, gehören sie sogar zu den 20 beliebtesten Babynamen derzeit.

Eltern in Ost- und Norddeutschland nennen ihre Babys besonders gern Frieda. Hotspots sind Schleswig-Holstein und Thüringen, gefolgt von Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen. Auch in Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und im Saarland ist der Mädchenname sehr beliebt. Am seltensten findet man ihn in Baden-Württemberg.

Insgesamt nennen mehr Eltern ihre Babys Frieda als Frida. Andere verwandte Vornamen sind Friederike oder Friedrich.

Wissenswertes Frieda

Aus „Die Wilden Hühner“

„Die Wilden Hühner“ ist eine Bücherreihe von der deutschen Schriftstellerin Cornelia Funke. Eine der Hauptfiguren in den Geschichten heißt Frieda Goldmann. Zusammen mit Sprotte, Trude und Melanie gründet sie die Bande „Die Wilden Hühner“. Frieda zeichnet sich besonders durch ihre Empathie aus.

Aus dem Radio

„Frida Gold“ ist eine Pop-Band aus Deutschland. Die Mitglieder haben sich wegen des Lieds „Frida“ von Axel Bosse für diesen Namen entschieden. Bekannte Songs von „Frida Gold“ sind „Liebe ist meine Rebellion“, „Die Dinge haben sich verändert“ oder „Langsam“. Ihr Album „Liebe ist meine Religion“ war 2013 auf Platz 1 der deutschen Charts.

Aus der Kunst

Aus Mexiko kam die berühmte Malerin Frida Kahlo de Rivera. Sie ist besser als Frida Kahlo bekannt. Ihre Werke lassen sich hauptsächlich in die Epoche des Surrealismus einordnen. In Mexiko gelten ihre Bilder als nationales Kulturgut. Beispiele für ihre berühmtesten Werke sind „Die zwei Fridas“, „Die gebrochene Säule“ oder „Ohne Hoffnung“.