Elif

Elif ist ein sehr populärer türkischer Vorname

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Elif
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Elif
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Elif
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Elif
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Elif?

So wirkt der Name Elif auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Elif auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Elif

Elif ist ein türkischer Vorname. Er bezieht sich auf den arabischen Buchstaben „Alif“. Das ist das erste Zeichen im arabischen Alphabet. Wegen der Form des Buchstabens kann man den Vornamen Elif auch als „schlank“ deuten. Im Türkischen gibt es dafür den Ausdruck „elif gibi“. Das bedeutet „geformt wie Elif“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Elif

In Deutschland – und in der Türkei – ist Elif einer der angesagtesten türkischen Mädchennamen. Allerdings gilt er hierzulande als ein sehr neues Phänomen. Vor 2005 hat man den Vornamen fast gar nicht gesehen. Erst seit 2009 gehört Elif zu den 200 beliebtesten Babynamen. Danach sind die Zahlen immer weiter gestiegen. Einen Höhepunkt hatte Elif im Jahr 2015. Hier gehörte der Vorname sogar zu den Top 100. Im Jahr 2019 war Elif nach Zeynep der zweitbeliebteste türkische Mädchenname in der Türkei und der drittbeliebteste in Deutschland. Danach ist die Kurve aber wieder ein bisschen gefallen. Heute liegt Elif knapp unter der Grenze der 100 häufigsten Vornamen.

Wissenswertes Elif

Aus Büchern und Geschichten

Eine der bekanntesten türkischen Schriftstellerinnen der heutigen Zeit ist Elif Şafak. Auch außerhalb der Türkei werden Übersetzungen ihrer Romane vielfach verkauft und gelesen. Bekannte Romane von Elif Şafak sind zum Beispiel „Die vierzig Geheimnisse der Liebe“, „Der Bastard von Istanbul“ oder „Unerhörte Stimmen“. 2017 wurde Elif Şafak sogar mit dem Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln ausgezeichnet.

Aus dem Radio

Aus Deutschland kommt die türkischstämmige Musikerin Elif Demirezer. Auf der Bühne kennt man sie besser als Elif. Bekannt wurde Elif zuerst durch ihre Teilnahme an der deutschen Fernsehsendung „Popstars“. Hier schaffte sie es auf den zweiten Platz. Danach hat Elif drei Alben herausgebracht, die alle hohe Plätze in den deutschen Charts erreichten. Populäre Songs von ihr sind zum Beispiel „Zu Ende“, „Bitte geh“ oder „Augen zu“.

Aus dem Fußball

Teilweise tragen auch Männer den Vornamen Elif. Ein Beispiel dafür ist der Fußball-Profi Elif Elmas aus Nordmazedonien. Er hat früher unter anderem für Fenerbahçe Istanbul gespielt. Heute steht er bei der SSC Neapel unter Vertrag. Außerdem ist Elif Elmas festes Mitglied der nordmazedonischen Nationalmannschaft. Mit der SSC Neapel gewann Elif Elmas im Jahr 2020 die Coppa Italia, das italienische Pendant zum Deutschen Fußballpokal.