Edith

Edith war in den 20ern und 30ern hochpopulär

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Edith
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Edith
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Edith
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Edith
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Edith?

So wirkt der Name Edith auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Edith auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Edith

Edith ist ein angelsächsischer Vorname. Die ältere Form „Eadgyth“ besteht aus zwei Teilen: „Ead“ bedeutet „Vermögen“, „Besitz“ oder „Erbgut“. „Gyth“ lässt sich mit „Krieg“ oder „Kampf“ übersetzen.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Edith

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts hießen viele Babys in Deutschland Edith. Zwischen 1920 und 1935 gehörte der Vorname sogar mehrfach zu den Top 10. Seitdem nehmen die Zahlen aber stark ab.

Verwandte Namensformen von Edith sind beispielsweise Editha, Edita oder Edit.

Wissenswertes Edith

Aus französischen Chansons

Aus Frankreich stammte die berühmte Sängerin Édith Piaf. Sie lebte im 20. Jahrhundert und war für ihren tragischen Gesang bekannt. Namhafte Stücke von Édith Piaf sind etwa „La vie en rose“, „Milord“ oder „Non, je ne regrette rien“. Für ihr Talent erhielt die Französin mehrere Silberne, Goldene und Platin-Schallplatten.

Namen ähnlich wie Edith

Eda, Edit, Edita, Editha