Cornelia

In den 50er und 60er Jahren war der Vorname Cornelia total in

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Cornelia
  • babynamen_card_with_name Cornelia
  • babynamen_card_with_name Cornelia
  • babynamen_card_with_name Cornelia
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Cornelia?

So wirkt der Name Cornelia auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Cornelia auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Cornelia

Cornelia ist ein lateinischer Vorname. Im alten Rom hat er aber nicht als Vorname gedient, sondern als Familienname. Cornelia hat also die Namensbedeutung „aus der Familie der Cornelier“. Der Vorname basiert auf dem lateinischen Wort „cornu“. Das bedeutet „Horn“.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Cornelia

In den 40ern haben Eltern in Deutschland zum ersten Mal angefangen, sich für den Babynamen Cornelia zu interessieren. In den 50ern gab es dann plötzlich einen Schub. Von 1952 bis 1986 war Cornelia ununterbrochen unter den 50 beliebtesten Vornamen in Deutschland. Danach sind die Zahlen zögerlich und schwankend aber wieder gefallen. In den 70ern ist die Kurve zwar immer wieder nach oben gestoßen und hat die Grenze der Top 50 überschritten. Seit den 80ern nennen aber nur noch sehr wenig Eltern in Deutschland ihre Babys Cornelia.

Man kann den Vornamen Cornelia auf verschiedene Weisen abkürzen. Zum Beispiel zu Nela, Nele, Cora oder Conny.

Wissenswertes Cornelia

Von Tintenherz und anderen Büchern

Cornelia Funke ist eine berühmte deutsche Schriftstellerin. Sie schreibt vor allem Bücher für Kinder oder Jugendliche. Bekannt von ihr ist zum Beispiel die Reihe „Die Wilden Hühner“ oder die Trilogie „Tintenherz“, „Tintenblut“ und „Tintentod“. Der erste Teil dieser Reihe wurde sogar verfilmt. Auch „Drachenreiter“ oder „Herr der Diebe“ sind Bücher von Cornelia Funke.

Namen ähnlich wie Cornelia

Conny, Cora, Nela, Nele, Nelly, Neele, Kornelius, Cornelius