Ava

Ava wird seit 20 Jahren immer beliebter

Geburtskarten
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ava
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ava
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ava
  • Geburtskarten mit dem Vornamen Ava
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Ava?

So wirkt der Name Ava auf euch

 0%
100%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Ava auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Ava

Ava ist ein germanischer Vorname. Er basiert entweder auf dem Element „aval“, das man mit „Kraft“ übersetzen kann, oder auf „avi“. Das bedeutet nach einer Theorie etwa „erwünscht“.

Auch im Persischen gibt es den Vornamen Ava. Hier ist die Namensbedeutung „Stimme“ oder „Ton“.

Man kann Ava auch als Variante von Eva interpretieren. Eva ist ein biblischer Vorname. Auf Hebräisch bedeutet „chavvah“ etwa „die Lebensspendende“. In der Bibel ist Eva die erste Frau der Welt. Gott schuf sie aus Adams Rippe. Zusammen leben die beiden im Garten Eden. Allerdings essen sie von einer verbotenen Frucht. Darum müssen sie das Paradies verlassen. Alle Menschen stammen laut der Bibel von Adam und Eva ab.

Anzahl und Varianten Ava

Vor dem neuen Jahrtausend gab es den Vornamen Ava in Deutschland so gut wie gar nicht. Erst seit 2006 wachsen die Zahlen langsam aber sicher. Heute nähert sich Ava schwankend den Top 100 Vornamen an.

Vor allem in den deutschen Großstädten Hamburg und Berlin nennen viele Eltern ihre Babys Ava. In anderen Regionen ist der Vorname noch nicht besonders verbreitet.

Wissenswertes Ava

Aus alten Filmen

Die Schauspielerin Ava Gardner aus den USA gilt als einer der wichtigsten weiblichen Filmstars der Geschichte. Weltweit bekannt wurde ihr Name durch die Filme „Schnee am Kilimandscharo“ und „Mogambo“. Andere klassische Produktionen mit Ava Gardner sind „Die barfüßige Gräfin“, „Rächer der Unterwelt“ oder „Die Nacht des Leguan“. Verheiratet war die Schauspiel-Ikone unter anderem mit der Jazz-Legende Frank Sinatra.

Aus Film und Fernsehen

Eine heute aktive Regisseurin aus den USA ist Ava DuVernay. Ihr historischer Film „Selma“ erhielt einen Oscar für die Filmmusik. Auch ihre Doku „Der 13.“ wurde für einen Oscar nominiert. Regie führt Ava DuVernay außerdem unter anderem für die Serie „Queen Sugar“.

Aus der Poesie

Ava von Göttweig oder Ava von Melk war eine Dichterin aus Deutschland. Man kennt sie auch als Frau Ava. Sie hat im 11. und 12. Jahrhundert gelebt. In Deutschland war sie eine der ersten Frauen überhaupt, die Gedichte unter ihrem Namen geschrieben haben.