Armin

In Bosnien-Herzegowina und Ungarn heißen viele Babys Armin

Geburtskarten
  • babynamen_card_with_name Armin
  • babynamen_card_with_name Armin
  • babynamen_card_with_name Armin
  • babynamen_card_with_name Armin
Bestelle jetzt deinen kostenlosen Probedruck! Zeige mir Geburtskarten

Wie findest du den Namen Armin?

So wirkt der Name Armin auf euch

 0%
 0%
 0%
 0%
 0%
 0%

Wie wirkt der Name Armin auf dich? (Mehrfachantworten möglich)

Herkunft und Bedeutung Armin

Armin ist ein germanischer Vorname. Genau wie Emma basiert er auf dem Wortelement „irm“ oder „erm“. Das lässt sich mit „ganz“, „allumfassend“, „groß“ oder „Welt“ übersetzen.

Hol dir unsere App

Top Schwangerschafts- & Baby-App

Anzahl und Varianten Armin

Mitte der 20er Jahre wurde der Vorname Armin in Deutschland populärer. Bis in die 50er gehörte Armin hier mehrmals zu den 100 beliebtesten Babynamen. Ihren Höhepunkt erreichte die Kurve dann 1962. Hier reichte es fast für eine Platzierung unter den Top 50. Danach sind die Zahlen allerdings zurückgegangen. In den letzten Jahren stagniert die Kurve etwa auf der Höhe der Top 300.

In Ostdeutschland fallen die Zahlen im Vergleich zu westlichen Bundesstaaten deutlich höher aus. Gerade in Thüringen ist der Vorname Armin sehr beliebt. Seltener findet man ihn dagegen im Saarland sowie in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Die ungarische Schreibweise von Armin ist Ármin.

Wissenswertes Armin

Aus dem Radio

Ein berühmter Musiker aus den Niederlanden ist Armin van Buuren. Er macht vor allem Trance-Musik und tritt als DJ auf. In der Szene ist er sogar als „King of Trance“ bekannt. Populäre Songs von Armin van Buuren sind beispielsweise „Blah Blah Blah“, „Great Spirit“ oder „This Is What It Feels Like“.

Namen ähnlich wie Armin

Ármin