Baby 6 Monate alt

Das halbe Jahr ist an dir vorbei geflogen

Mam übt ihr Baby zum sprechen zu animieren

Herzlichen Glückwunsch! Am Ende dieses Monats wird dein Baby ein halbes Jahr alt. Wahnsinn, wie schnell sich dein Baby entwickelt hat. Während dein Baby vor ein paar Monaten noch wie ein kleines Murmeltier geschlafen hat, ist daran jetzt nicht mehr zu denken. Denn dein Baby erkundet neugierig und energiegeladen die Welt. Mit 6 Monaten kann sich dein Baby bereits umdrehen, aufsetzen, brabbeln und vieles mehr.

Meilensteine Baby

  • Greifen von Objekten in Reichweite
  • Drehen um die eigene Achse
  • Plappert wie ein Wasserfall
  • Streichelt dein Gesicht

Wusstest du, dass...

…dein Baby jetzt entdeckt, dass jeder Gegenstand einzigartig ist? Zum Beispiel war vorher jeder Vogel gleich, aber jetzt stellt dein Baby fest, dass es viele verschiedene Vögel gibt.

Entwicklung Baby in Monat 6

Mami und Baby spielen zusammen

Herzlichen Glückwunsch! Dein Baby ist bereits sechs Monate alt. Kannst du dich noch daran erinnern, wie winzig dein Baby nach der Geburt war. Und guck es dir jetzt an. Wie groß dein kleines Baby schon ist und was es schon alles kann. Greifen, den Kopf halten, sich umdrehen, Geräusche machen und lachen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und welche Meilensteine dein Baby schon erreicht hat und welche es in den kommenden Monaten noch erreichen wird.

„Mami!“ Wahrscheinlich hörst du das Wort jetzt jeden Tag. Und auch das süße Kauderwelsch deines Babys wird immer mehr zu einer „echten“ Sprache. Dein Baby kann jetzt verschiedene Worte verstehen. Wenn du deinen Wonneproppen fragst, wo das Lieblingsspielzeug ist, stehen die Chancen gut, dass es anfängt, das Spielzeug zu suchen. Daher solltest du darauf achten, möglichst viel mit deinem Baby zu reden. Denn das stimuliert und fördert die Sprachentwicklung.

Zwischen dem 5. und dem 6. Monat ist es Zeit für die ersten Bissen Beikost. Denn nur die Muttermilch oder Babymilch ist jetzt nicht mehr ausreichend. Das heißt aber nicht, dass du abstillen oder deinem Baby nicht mehr das Fläschchen geben sollst. Denn das braucht dein kleiner Wonneproppen nach wie vor. Am besten lässt du dein Baby Stück für Stück verschiedene Geschmäcke und Konsistenzen probieren. Achte dabei immer auf eine altersgerechte Zubereitung. Denn gerade beim Beikoststart ist dein Baby noch nicht gewöhnt zu kauen und muss sich erst langsam ans richtige Essen rantasten.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Dein Leben mit 6 Monate altem Baby

Babys erste Versuche zu essen

Wenn dein Baby 6 Monate alt ist, kannst du dir ein Leben ohne nicht mehr vorstellen und würdest wahrscheinlich auch kein Leben ohne deinen kleinen Schatz wollen. Jetzt, wo dein Baby bereit ist, feste Nahrung zu sich zu nehmen, sollte es so weit wie möglich aufrecht sitzen können. Wenn dein Baby noch nicht frei sitzen kann, kannst du es auch in der Babywippe füttern. Hauptsache, dein Baby liegt nicht flach und der Oberkörper ist leicht erhöht. Das erleichtert deinem Baby und dir die ersten Versuche mit der Beikost.

Natürlich werden die kleinen Häppchen, die du am Anfang fütterst, keine gesamte Mahlzeit ersetzen. Aber sie werden deinem Baby die Möglichkeit geben, zu sehen, was und wie du isst und vielleicht möchte dein Baby sogar etwas von dir probieren. Wundere dich nicht, wenn mehr auf dem Boden als im Mund deines Babys landet: Das gehört dazu.

Übrigens: Eine Familie, in der alle immer glücklich sind, das Abendessen jeden Abend um 18 Uhr auf dem Tisch steht, das Haus immer perfekt aufgeräumt und geputzt und in der die Eltern noch Zeit für Romantik haben, ist eine perfekte Vorstellung. Wenn du das Glück haben solltest, Gratulation. Wenn nicht, solltest du wissen, dass du nicht allein bist. Denn in den meisten Familien laufen die Dinge nicht immer planmäßig und das ist okay. Versuche nicht immer alles perfekt machen zu wollen. Das wird dich nur stressen.

Tipps für diesen Monat

Mutter trainiert mit dem Gymnastikball die Muskulatur ihres Babys

Wenn dein Baby ein halbes Jahr alt ist, kann es den Kopf bequem hochhalten und versucht die Kontrolle über den Körper täglich zu trainieren. Wenn du deinem Baby helfen willst, die grobmotorischen Fähigkeiten zu verbessern, solltest du mit deinem Baby „Achterbahn“ spielen. Dazu kannst du dein Baby auf ein Kissen oder einen Gymnastikball legen und es vorwärts und rückwärts bewegen, während du es an den Hüften festhältst. Durch diese Übung wird die Ganzkörperkoordination und das Gleichgewicht deines Babys gefördert und dein Kleines wird viel Spaß dran haben.

Folgender Monat

Baby 7 Monate alt

Sprechen mit Händen und Füßen

Baby 7 Monate alt