Baby 4 Wochen alt

Die Geheimsprache deines Babys

Neugeborenes schläft selig

Wenn dein Baby 4 Wochen alt ist, kannst du dir wahrscheinlich schon nicht mehr vorstellen, wie dein Leben ohne deinen kleinen Schatz war. Trotzdem bist du manchmal am Verzweifeln. Vor allen Dingen, wenn dein Baby weint und du nicht weißt warum. Da hilft meistens nur das Ausschlussprinzip. Hunger, müde, Windel voll,…?

Meilensteine Baby

  • Strahlt womöglich zum ersten Mal
  • Hebt den Kopf und dreht ihn nach links und rechts
  • streckt in der Bauchlage die Beine
  • Macht vielleicht die ersten Babygeräusche

Wusstest du, dass...

… dein Baby in der ersten Zeit noch keine echten Tränen weint? Dies liegt daran, dass sich die Tränenkanäle erst noch öffnen müssen. Trotzdem ist die Verzweiflung und die Hilflosigkeit beim Weinen ohne Tränen nicht minder groß. Da hilft nur Mamas Liebe und Trost.

Entwicklung Baby 4 Wochen

Baby weint, da es dadurch mit der Mutter kommuniziert

Wenn dein Baby vier Wochen alt ist, kommuniziert es hauptsächlich durch herzzerreißendes Weinen. Nur durch das Weinen und die Körpersprache kann dein Baby dir sagen, dass es etwas braucht. Insgesamt wird dein Baby bis jetzt schon etwa 40 bis 45 Stunden geweint haben. Und so schnell ist kein Ende in Sicht. Wahrscheinlich hast du dich schon manches Mal hilflos gefühlt, weil du nicht wusstest, was dein Baby braucht oder hat.

Dagegen hilft nur, die Babysprache zu erlernen. Durch die Dunstan Babysprache kannst du die verschiedenen Laute deines Babys erkennen und den Grundbedürfnissen zuordnen. Und wenn du zudem noch die Gesten deines Babys beobachtest, wirst du schon schnell verstehen, was dein Baby braucht.

Wenn dein Baby viele kleine Pickel im Gesicht hat, leidet es womöglich an Babyakne. Diese tritt normalerweise zwischen der 3. und 5. Lebenswoche auf. Die Babyakne ist eine Reaktion auf die Hormonumstellung deines Babys. Keine Sorge, die Pickel sehen nicht schön aus, aber sie sind völlig harmlos und verschwinden nach ein paar Wochen von selbst. Versuche sie nicht auszudrücken, sonst können sich Narben bilden.

Dein Leben mit einem Baby 4 Wochen alt

Familie trifft sich um das Baby kennenzulernen

Wenn dein Baby vier Wochen alt ist, kann es sein, dass noch nicht alle Freunde und Bekannten den neuen Erdenbürger kennengelernt haben. Damit du dich beim Babybesuch entspannen kannst, kann es helfen, feste Besuchszeiten zu planen. Außerdem sollten alle, die erkältet sind, von einem Babybesuch absehen. Denn das Wohlbefinden von dir und deinem Baby ist jetzt das Wichtigste! Wenn du keine Lust hast, jeden Tag Besuch zu empfangen, wäre eine Babyparty eventuell das Richtige für dich. Denn dann kannst du alle Freunde und Bekannten auf einen Schlag empfangen.

Wahrscheinlich hast du so viel Babykleidung geschenkt bekommen, dass du dein Baby jeden Tag mehrfach umziehen könntest. Vielleicht bist du sogar etwas neidisch, denn du selbst möchtest dich womöglich auch mehrfach am Tag umkleiden. Denn dein Körper versucht immer noch die zusätzliche Feuchtigkeit aus der Schwangerschaft loszuwerden. Und das geht nur durch Schwitzen. Dagegen kannst du leider nichts tun. Das Tragen von leichter Baumwollkleidung und das mehrfache Abduschen kann für einen Wohlfühleffekt sorgen.

Machen mit Deinem Baby 4 Wochen alt

Fotoshooting mit Baby

Natürlich möchtest du am liebsten jeden Moment deines Babys einfangen und nichts verpassen. Eine „x Monate alt“-Fotoserie ist eine schöne Idee, um die Entwicklung deines Babys festzuhalten. Dafür fotografierst du dein Baby einmal monatlich über einen so langen Zeitraum, wie du willst. Am besten schießt du die Fotos immer am gleichen Ort oder mit dem gleichen Gegenstand neben deinem Baby. Gut dafür geeignet sind zum Beispiel Kuscheltiere oder Milestonekarten. Durch die monatlich geschossenen Fotos wirst du später genau sehen können, wie sich dein Baby Monat für Monat entwickelt hat.

Weiter Woche

Baby 5 Wochen alt

Das erste Lächeln deines Babys

Baby 5 Wochen alt