Baby 4 Monate alt

Das Lachen deines Babys ist ansteckend

Baby 4 Monate nimmt den Fuß in den Mund

Wenn dein Baby 4 Monate alt ist, brabbelt es mehr und mehr und strotzt vor Energie und Lebenslust. Das laute Lachen deines Babys ist ansteckend und dein Mutterherz wird nur so von Liebe überflutet. Dein Baby nimmt alles in den Mund, was ihm in die Quere kommt. Natürlich eignen sich vor allen Dingen die eigenen Füße bestens dazu, denn die sind immer griffbereit. Und noch ist dein Baby zum Glück so gelenkig, dass es diese mühelos in den Mund bekommt.

Meilensteine Baby

  • Spielt mit den Händen und Füßen
  • Greift nach Gegenständen
  • Kann räumliche Tiefe sehen
  • Kann Personen oder Gegenständen mit den Augen folgen, ohne den Kopf zu drehen

Wusstest du, dass...

…das Gehirn deines Babys im ersten Jahr durchschnittlich um 1 Gramm pro Tag wächst? Wenn das das ganze Leben lang so bleiben würde, würde das Gehirn in 18 Jahren etwa 7 Kilo wiegen! Zum Glück ist es irgendwann voll ausgewachsen…

Entwicklung Baby in Monat 4

Großaufnahme Gesicht lachendes vier Monate altes Baby

Das Kauderwelsch deines Babys war in den letzten Monaten noch nicht sehr laut. Aber das wird sich ab jetzt wahrscheinlich ändern. Denn von nun an wird dein Baby mit Tonhöhen und Lautstärke experimentieren. Das kann unter Umständen schon einmal ziemlich laut werden. Um die Sprachentwicklung deines Babys zu unterstützen und zu stimulieren solltest du das Glucksen und Brabbeln deines Babys nachahmen.

Auf diese Weise lernt dein kleiner Schatz, dass ihr durch Sprache miteinander kommunizieren könnt. Außerdem ist es für das Selbstvertrauen deines Babys wichtig, verstanden zu werden. Nicht nur die Babysprache wird lauter, sondern auch das Lachen deines Babys. Um herauszufinden, was dein Sonnenschein besonders lustig findet, kannst du verschiedene Spiele spielen. Schon bald wirst du genau wissen, womit du dein Baby begeistern kannst.

Wenn dein Baby 4 Monate alt ist, wird es womöglich schon viel sabbern und auf allem rumbeißen, was sich ihm bietet. Schon jetzt kann es sein, dass sich die ersten Zähnchen ankündigen. Auch, wenn du sie noch nicht sehen kannst und es noch eine Weile dauern wird, bis sie tatsächlich durchkommen, können sie deinem Baby jetzt schon Schmerzen bereiten. Aber auch dir können sie beim Stillen einige „schmerzhafte Momente“ bescheren. Denn auch deine Brustwarzen werden von den Beißattacken deines Babys nicht verschont bleiben.

In den letzten Monaten ist dein Baby viel gewachsen. Die Größe 50/56 gehört nun offiziell der Vergangenheit an. Und vielleicht hat es inzwischen schon die Größe 62 hinter sich gelassen. Aber was gibt es Schöneres als Babyklamottenshopping?

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Dein Leben mit 4 Monate altem Baby

Geschwisterliebe Mutter mit Baby und großer Schwester kuschelnd im Bett

Während deiner Schwangerschaft hast du viel darauf achten müssen, was du isst. Zum Glück ist diese Zeit längst vorbei. Welche Lebensmittel hast du am meisten vermisst? Käse, Sushi oder Roastbeef? Wenn du stillst, ist es nach wie vor wichtig, einige Lebensmittel, wie zum Beispiel blähende Lebensmittel, nur in Maßen zu essen. Denn alles, was du isst, gelangt in die Muttermilch und damit in das Blut deines Babys.

Allerdings nur in sehr abgeschwächter Form. Bisher gibt es keine wissenschaftlichen Untersuchungen darüber, dass ein Baby Blähungen bekommt, weil die Mama Linsen, Zwiebeln, Paprika und Co gegessen hat. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, probiere zu Anfang erst kleine Mengen und schaue, wie dein Baby auf diese reagiert. Wenn dein Baby sie gut verträgt und keine Blähungen auftreten, kannst du die Menge langsam steigern.

Wenn du während deiner Schwangerschaft unter Schmerzen im unteren Rücken oder im Beckenbereich gelitten hast, sind diese Symptome wahrscheinlich immer noch nicht verschwunden. Es ist auch möglich, dass sich erst nach der Geburt eine Beckeninstabilität entwickelt. Dann wurden deine Bänder während der Entbindung zu weit gedehnt. Der Genesungsprozess nach einer Geburt ist von Person zu Person unterschiedlich. In der Regel rechnet man zwischen einem halben und einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Geburt.

Hat dein Baby einen großen Bruder oder eine große Schwester? Alle Kinder reagieren auf die Geburt eines kleinen Bruders oder einer kleinen Schwester unterschiedlich. Einige sind glücklich, andere gleichgültig, aber auch Eifersucht kommt häufig vor. Und das ist nicht überraschend. Denn das „größere Kind“ muss auf einmal all die Aufmerksamkeit teilen. Und nicht nur das, sondern auch noch das Spielzeug. Kein Wunder, dass es gerade am Anfang oftmals zu kleinen Streitigkeiten unter Geschwistern kommt.

Verhaltensänderungen, ob gewollt oder ungewollt, sind daher nicht ungewöhnlich. Wenn du das bei deinem ersten Kind beobachtest, solltest du das „negative“ Verhalten nicht ignorieren und es nicht bestrafen. Wichtiger wäre, dass du mit deinem „großen“ Kind über die Situation sprichst. Erkläre, dass du verstehst, wie schwierig es gerade für es ist und mache deutlich, dass du es genauso lieb hast wie vor der Geburt des zweiten Kindes.

Tipps für diesen Monat

Mutter spielt mit 4 Monate altem Baby Flugzeug

Wenn dein Baby 19 Wochen alt ist, sind viele der Primärreflexe verschwunden oder durch sogenannte Übergangsreflexe ersetzt worden. Die „neuen“ Reflexe helfen deinem Baby bei der motorischen Entwicklung, wie zum Beispiel dem Erlernen des Sitzens und des Krabbelns. Einer der Reflexe, der Landau Reflex ist sehr deutlich zu sehen. Du kannst mit deinem Baby Flugzeug spielen, indem du dein Baby waagerecht in der Luft hältst. Es wird seinen Körper und seine Gliedmaßen reflexartig strecken und den Kopf heben. Durch dieses Spiel werden die Muskeln deines Babys trainiert und ihr habt beide Spaß.

Checkliste mit wichtigen Terminen

  • Wenn du die U4 noch nicht hattest, solltest du dringend bei deinem Kinderarzt einen Termin machen. Denn spätestens mit 18 Wochen sollte dein Baby die U4 haben.
  • Meistens findet im vierten Monat auch die dritte Impfung für die Grundimmunisierung statt. Die nächste Impfung kommt dann erst wieder um den ersten Geburtstag deines Babys auf euch zu.
Folgender Monat

Baby 5 Monate alt

Dein Baby trainiert fleißig die Muskeln – und du?

Baby 5 Monate alt