Baby 23 Wochen alt

Dein Baby greift beherzt zu

Baby 23 Wochen spielt mit Mutter auf Spielteppich

Wenn dein Baby 23 Wochen alt ist, hat es das Greifen perfektioniert. Jetzt ist nichts mehr vor deinem Baby sicher. Also: Ohrringe raus, keine Ketten mehr tragen und die Haare zum Zopf binden. Sonst kann es schnell mal weh tun. Denn wenn dein Baby mal etwas in der Hand hat, wird es so schnell nicht mehr losgelassen oder hergegeben.

Meilensteine Baby

  • Greift nach deinen Haaren/Brille/Ohrringen und lässt sie nicht mehr los
  • Hebt den Kopf an, wenn es auf dem Rücken liegt
  • Kann den Abstand zu Objekten besser einschätzen
  • Zeigt Interesse an Essen und Trinken

Wusstest du, dass...

…dein Baby viel schneller als ein Erwachsener lernt? Denn das Gehirn deines Babys stellt jede Sekunde 700 neue Verbindungen her.

Entwicklung Baby 23 Wochen

Baby 23 Wochen zieht Vater am Bart

Wenn dein Baby 23 Wochen alt ist, hat es die letzten Wochen das Greifen fleißig geübt. Nun beherrscht es die Königsdisziplin. Denn Dinge, die es einmal in der Hand hat, werden nicht mehr so schnell losgelassen. Und sollte es sich um eine Haarsträhne von dir handeln, kann das unter Umständen schon mal schmerzhaft werden. Am liebsten würde dein Baby nun nach allem greifen, was es sieht. Aber leider ist das erst möglich, wenn es krabbeln oder robben kann. Und das ist natürlich frustrierend. Vor allen Dingen, weil dein Baby so viele schöne Dinge um sich herum sieht und einfach nicht zu ihnen kommt. Da kann es schon mal vorkommen, dass dein Baby einen kleinen (oder großen) Wutanfall bekommt. „ICH WILL DAS SPIELZEUG! JETZT!“ Hilf deinem Baby, in dem du deinem kleinen Schatz das Spielzeug reichst.

Dein Baby hat von Geburt an eine Vorliebe für hohe Töne. Nach und nach wird es auch ein besseres Ohr für die Betonung von Worten entwickeln. Auf diese Weise wird dein Baby den Unterschied zwischen Zustimmung oder Ablehnung hören. Es spielt nicht einmal eine Rolle, was du sagst. Du kannst sogar etwas in einer erfundenen Sprache sagen. Dein Baby wird nur auf die Lautstärke und die Tonhöhen achten. So hört es, ob du etwas „Positives“ sagst, oder nicht.

Mit 23 Wochen wird dein Baby damit beginnen, verschiedene Melodien und Lieder zu erkennen. Auch hier liebt dein Baby Wiederholungen. Denn diese helfen deinem Baby nicht nur schneller zu lernen, sondern geben ihm das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Singe deinem Baby viele Lieder vor. Schon bald wirst du herausfinden, welche Lieder dein Schatz bevorzugt und welche du lieber nicht singen solltest.

Dein Leben mit einem Baby 23 Wochen alt

Baby 23 Wochen Mutter ist erschöpft

Wenn dein Baby 23 Wochen alt ist, kann es sein, dass du noch immer erschöpft bist. Aber vielleicht beruhigt dich die Tatsache, dass du damit nicht allein bist. Denn fast 70 % der Mütter fühlen sich irgendwann einmal ausgelaugt. Du musst dich also nicht schuldig fühlen, nur weil du das Wäschewaschen mal um einen Tag verschiebst oder den Haushalt links liegen lässt. Viel wichtiger ist, dass du Zeit hast, um deine Batterien aufzuladen.

Wenn du das Gefühl hast, dass dich vieles überfordert oder du gar nicht mehr aus dem Hamsterrad raus kommst, solltest du mit deinem Partner, deinen Freunden oder deiner Familie darüber sprechen. Wenn dir die Gespräche nicht helfen, wäre es gut, wenn du einen Termin bei deinem Hausarzt vereinbarst. Dieser kann dich in dieser intensiven Zeit unterstützen und dir die Hilfe zukommen lassen, die du brauchst. Nur, wenn deine Nerven stabil genug sind, kannst du dem Druck und der Anspannung als Mutter standhalten. Nimm zum Beispiel das Kindergeschrei deines Babys. Das kann dir, wenn du ausgelaugt bist, extrem auf die Nerven gehen und vielleicht reagierst du in diesen Momenten ungehaltener als in einem entspanntem Zustand. Allein schon deinem Baby zuliebe solltest du über dein Problem mit anderen sprechen und dir Hilfe suchen.

Machen mit Deinem Baby 23 Wochen alt

Baby 23 Wochen spielt mit Seifenblasen

Dein Baby interessiert sich nun noch mehr für die Umgebung, kann leichter nach Gegenständen greifen und den Kopf drehen. Ein lustiges Spiel für diese Woche ist das Pusten von Seifenblasen. Nimm dein Baby dazu auf den Schoß und puste Seifenblasen. Dein Baby wird die bunten Seifenblasen lieben. Und dass sie auch noch fliegen, setzt dem ganzen Spiel das Sahnehäubchen auf.

Checkliste für diese Woche

  • Frühestens im 5. Monat, idealerweise zwischen dem 6. und 7. Monat deines Babys steht die U5 an. Wenn du bis zum 8. Monat nicht bei der U5 warst, kann dir die Untersuchung in Rechnung gestellt werden.
Weiter Woche

Baby 24 Wochen alt

Auge für Details

Baby 24 Wochen alt