Baby 16 Wochen alt

Hör auf deinen Mutterinstinkt

Farbiges Baby in Großaufnahme

Wenn dein Baby 16 Wochen alt ist, wird dein Baby das räumliche Sehen beherrschen. Denn die Informationen, die beide Augen unabhängig voneinander bekommen, verschmelzen spätestens jetzt zu einem Bild. Wenn du die motorischen Fähigkeiten deines Babys fördern möchtest, solltest du dein Baby so wenig wie möglich in eine Babywippe legen. Eine feste Unterlage hilft deinem Baby viel mehr.

Meilensteine Baby

  • Entwickelt einen eigenen Willen
  • Verliert den Greifreflex
  • Rollt sich vom Bauch oder Rücken auf die Seite und wieder zurück
  • Kann Interesse an deinem Essen zeigen

Wusstest du, dass...

…dein Baby kurz nach der Geburt sein eigenes Gewicht für mehrere Stunden am Stück halten kann? Dies ist auf den angeborenen Greifreflex zurückzuführen.

Entwicklung Baby 16 Wochen

4 Monate altes Baby strahlt Mutter an

Wenn dein Baby 16 Wochen alt ist, entwickelt es einen eigenen Willen. Diesen untermalt dein Baby mit Mimik. Denn ab jetzt kann dein Baby nicht mehr nur schreien, sondern eine Schippe ziehen, lächeln, die Augenbrauen zusammen ziehen, blinzeln oder wütend mit den Armen fuchteln. Somit kann es dich nun gezielt wissen lassen, was es möchte und was es nicht möchte.

Dass dein Baby sich nun so gut verständlich machen kann, wird dir im Alltag helfen. Denn so kannst du die Bedürfnisse deines Sonnenscheins genauer erkennen, zuordnen und dafür sorgen, dass es deinem Baby an nichts fehlt. Du wirst jetzt ganz genau wissen, wann sich dein Baby freut oder frustriert ist.

Dein Leben mit einem Baby 16 Wochen alt

Mutter gibt ihrer Tochter Ratschläge

Die letzte Zeit war für dich sehr aufregend und vielleicht bist du inzwischen mehr mit deinem Baby unter Menschen gegangen, hast andere Mami-Freundschaften aufgebaut, oder Abende mit Freunden verbracht. Das ist natürlich ein schöner Ausgleich zum anstrengendem Leben als Mama, aber vielleicht warst du auch das ein oder andere Mal genervt.

Oftmals hört man bei Treffen unerwünschte Ratschläge wie zum Beispiel: „Wenn ich du wäre, würde ich…“, „Du solltest niemals…“ oder „Das Beste für dein Baby ist…“. Wenn du wieder einmal einen Ratschlag bekommst, den du nicht annehmen möchtest, atme am besten einmal tief ein und wieder aus. Und sag dir einfach, dass es nur gut gemeint ist. Auch, wenn du die Ratschläge nicht mehr hören kannst. Filtere für dich die nützlichsten Tipps raus, höre auf deinen Mutterinstinkt und mache das, was du für das Beste hältst.

Wie ist dein Sexleben inzwischen? Viele Frauen fühlen sich nach der Geburt ihres Babys unsicher wegen der Größe ihrer Vagina. Es kann sein, dass deine Vagina nach der Geburt ein wenig größer ist als vorher. Und ob sie wieder ihre Größe von vor der Geburt erreichen wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Es ist genetisch bedingt, aber auch die Größe deines Babys bei der Geburt, die Anzahl der Kinder, die du zur Welt gebracht hast und das Training deiner Beckenbodenmuskulatur hat Einfluss auf die Rückbildung deiner Vagina. Das Beckenbodentraining hat außerdem den Vorteil, dass es einer späteren Inkontinenz vorbeugen kann.

Es kann allerdings auch sein, dass deine Vagina enger ist, als du es gewohnt bist. Womöglich wurdest du nach der Geburt zu eng genäht. Dies kann passieren, wenn du einen Dammschnitt oder eine Ruptur hattest. Wenn du zu eng genäht wurdest, kann der Sex sehr schmerzhaft sein. In der Regel dehnt sich die Haut nach und nach wieder und wird elastischer. Solltest du nach ein paar Anläufen beim Sex immer noch Schmerzen haben, dann solltest du einen Termin bei deinem Frauenarzt vereinbaren. Dieser kann vorsichtig einen weiteren Schnitt machen und diesen wieder zunähen. So steht auch der Intimität dann nichts mehr im Weg.

Machen mit Deinem Baby 16 Wochen alt

Baby helfen zu rollen

Wenn es deinem Baby schwer fällt von selbst auf den Bauch oder Rücken zu rollen, kannst du es dabei unterstützen es zu lernen. Lege dein Baby auf den Bauch und platziere ein Spielzeug neben den Kopf deines Babys, außerhalb seiner Reichweite. Dein Baby wird versuchen, nach dem Spielzeug zu greifen und sich vielleicht sogar in die Richtung rollen. Wenn nicht, kannst du deinem Schatz ein wenig helfen, indem du den Unterkörper sanft in die richtige Richtung drehst.

Wenn dein Baby auf der Seite liegt, kannst du nun den Kopf mit zwei Fingern leicht vom Boden anheben. Normalerweise dreht sich dann der Oberkörper mit in die Richtung des Unterkörpers und dein Baby bekommt eine Vorstellung davon, wie die Rollbewegung funktioniert. Wiederhole diese Übung ein paar Mal, bis dein Baby mehr Gefühl für die Bewegung entwickelt hat. Dein Baby wird es lieben, die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Checkliste für diese Woche

  • Wenn du die U4 noch nicht hattest, solltest du dringend bei deinem Kinderarzt einen Termin machen. Denn spätestens mit 18 Wochen sollte dein Baby die U4 haben.
  • Meistens findet im vierten Monat auch die dritte Impfung für die Grundimmunisierung statt. Die nächste Impfung kommt dann erst wieder um den ersten Geburtstag deines Babys auf euch zu.
Weiter Woche

Baby 17 Wochen alt

Die eigenen Füße schmecken am besten

Baby 17 Wochen alt