Werbung von Logo C&A
Hebamme zeigt der frisch gebackenen Mama ihr Baby im ersten Outfit.

Der erste Babystrampler, den dein Baby nach der Geburt im Krankenhaus angezogen bekommt, ist für viele Eltern etwas ganz Besonderes. Aber was macht ein perfektes Geburtsoutfit aus und worauf solltest du beim Kauf achten?

Was ist ein Geburtsoutfit?

Das Geburtsoutfit ist das erste Set Babykleidung, das dein Baby direkt nach der Geburt trägt. Wie dieses Outfit aussieht, ist ganz dir überlassen. Du kannst dich zum Beispiel für einen süßen Strampler oder einer Hose mit einem schönen Pullover entscheiden. Für viele Eltern ist und bleibt dieses Geburtsoutfit etwas ganz besonders. Denn die Neugeborenen-Kleidung erinnert an die ersten Stunden mit deinem Baby.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Worauf solltest du beim Kauf des ersten Stramplers achten?

In der Schwangerschaft folgt eine Entscheidung auf die Andere. Denn du musst nicht nur einen schönen Namen für dein Baby aussuchen, sondern dich auch für die Farbe des Babyzimmers und die erste Babykleidung entscheiden. Bei der Auswahl des Stramplers fürs Krankenhaus, kannst du auf die folgenden Dinge achten.

Bequemer und komfortabler Strampler

Direkt nach der Geburt kannst du vermutlich gar nicht glauben, wie klein dein Baby ist. Und wahrscheinlich hast du am Anfang auch Angst, dieses kleine, zerbrechliche Wesen anzufassen. Das erste Anziehen ist deshalb oft nicht so einfach. Aber keine Angst, mit dem richtigen Strampler, hast du dein Baby im Handumdrehen angezogen. Kaufe zum Beispiel einen Strampler mit Knöpfen oder einen Wickelstrampler. So musst du diesen nicht umständlich über den Kopf ziehen.

Aber der erste Strampler sollte nicht nur gut an- und auszuziehen, sondern auch bequem sein. Denn dein Baby verbringt die meiste Zeit nach der Geburt im Liegen. Achte beim Kauf der Babykleidung deshalb darauf, dass kein unnötiger Schnickschnack auf den Rücken des Stramplers genäht ist. Dein Baby wird es dir danken.

Ein warmer Strampler

Dein Baby kann die eigene Körpertemperatur nach der Geburt noch nicht selbst regulieren. Dein Neugeborenes ist also darauf angewiesen, dass du es schön warm anziehst. Darum sollte die Babykleidung lange Arme und Beine haben.

Ist dein errechneter Geburtstermin im Sommer, wenn es besonders heiß ist? Auch dann tragen Neugeborene meistens Babykleidung mit langen Ärmeln. Achte darauf, dass du Babykleidung aus Baumwolle kaufst. Denn Baumwolle ist atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit auf.

Die richtige Größe

Es ist wichtig, dass die Kleidung deinem Baby gut passt. Denn wenn die Babykleidung zu groß ist, geht Wärme schnell verloren. Die meisten Babys tragen nach der Geburt die Babygröße 50/56. Packe deshalb auf jeden Fall einen Strampler in dieser Größe in die Kliniktasche. Babys, die zu früh zur Welt kommen, sind kleiner. Sie tragen nach der Geburt in der Regel die Babygröße 48 oder sogar 44.

Passende Socken und eine Mütze

Dein Baby verliert die meiste Wärme über den Kopf und die Füße. Deshalbsollten neugeborene Babys im Freien in den ersten Monaten immer eine Mütze aus Baumwolle tragen. Aber auch Socken helfen deinem Baby warm zu bleiben. Wenn du ein komplettes Geburtsoutfit für dein Baby zusammenstellen möchtest, kannst du die Socken und die Mütze im gleichen Style kaufen.

Tipp

Du kannst deinem Baby auch einen Strampler mit Füßen anziehen. Dann kann dein Baby die Socken nicht verlieren und du musst nicht ständig auf Sockensuche gehen.

Persönlicher Strampler

Du möchtest ein ganz persönliches Geburtsoutfit für dein Baby? Dann lass zum Beispiel einen Strampler bedrucken. Wenn du kreativ bist, kannst du aber auch einen Strampler bemalen oder sogar selber nähen. Das macht den ersten Strampler sicher einmalig.

Tipps zum Kauf des ersten Stramplers

  • Wasche die Babykleidung vor: Wenn du Babykleidung neu kaufst, kann sie Schadstoffe enthalten, die die Haut deines Babys reizen können. Wasche Babykleidung deshalb immer vor, bevor du sie deinem Baby anziehst.
  • Nimm verschiedene Größen mit: Bis dein Baby geboren wurde, kannst du nicht sicher sagen, welche Größe dein Baby tragen wird. Packe deshalb lieber Strampler in verschiedenen Größen in die Kliniktasche.
  • Schreibe deine Wünsche in einem Geburtsplan auf: Wenn du willst, dass dein Baby nach der Geburt einen bestimmten Strampler oder Outfit angezogen bekommt, solltest du das in einem Geburtsplan festhalten. Dann kann die Hebamme auf deine Wünsche eingehen.
  • Überlege, ob du den Strampler aufbewahren möchtest: Der erste Strampler ist und bleibt etwas ganz Besonderes. Wenn du ihn später in die Hände nimmst, weckt er Erinnerungen an die erste Zeit mit deinem Baby. Bewahre ihn zum Beispiel in einer Erinnerungskiste auf.

Titelbild von Sprankelend Fotografie