Verkäuferin misst Babys Schuhgröße.

Die ersten Schuhe geben deinem Baby den nötigen Halt, um die Welt zu erkunden. Umso wichtiger ist es, dass die Babyschuhe richtig sitzen. Mit unseren Tipps und der Schuhgrößentabelle findest du im Handumdrehen die passenden Schuhe für deinen Schatz.

Ab wann brauchen Kinder Schuhe?

Kinderfüße brauchen Freiraum, um sich gut entwickeln zu können. Am besten ist es deshalb, wenn du dein Baby so lange wie möglich barfuß oder mit Socken die Welt erkunden lässt. Erst, wenn dein Baby draußen die ersten Schritte wagt und ohne deine Hand laufen kann, wird es Zeit für die ersten Lauflernschuhe. Die Lauflernschuhe unterstützen die Füße deines Babys und bieten genug Raum, um den Fuß beim Laufen abzurollen. Außerdem schützen die Schuhe die Füße deines Babys vor Verletzungen und halten sie warm.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Schuhgrößentabelle

Die richtige Schuhgröße zu finden, ist nicht immer einfach. Denn wie groß die Schuhe ausfallen, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Deshalb findest du bei den meisten Onlineshops eine eigene Maßtabelle. Wenn du die Fußlänge deines Kindes kennst, kannst du damit die richtige Schuhgröße finden. Lass dein Kind die Schuhe aber immer auch anprobieren. Nur so kannst du sicher sein, dass sie wirklich gut sitzen.

Warum ist die richtige Schuhgröße so wichtig?

Ein Kinderfuß macht im Laufe der Jahre viele Veränderungen durch und entwickelt sich weiter. Damit sich die Füße deines Kindes gut entwickeln können, sollten die Schuhe gut passen. Denn feste, unflexible Schuhe, die nicht richtig sitzen, können die natürliche Entwicklung des Fußes negativ beeinflussen und im schlimmsten Fall Fehlstellungen begünstigen.

Ist ein Schuh zum Beispiel zu klein, läuft das Kind unbewusst in einer Schonhaltung. Es zieht die Zehen an und rollt mit der Ferse nicht richtig ab. Aber auch ein zu großer Schuh kann zu Problemen führen. Denn dann hat das Kind keinen Halt.

Babys Schuhgröße messen

Die Füße von Kindern wachsen schnell und es ist nicht immer einfach die richtige Schuhgröße zu finden. Denn nur die wenigsten Kinder halten gerne still. Mit diesen Tipps findest du die richtige Schuhgröße:

  • Frage Experten um Rat: Frage einen Verkäufer um Rat, wenn es dir schwer fällt einzuschätzen, ob du die richtige Schuhgröße für dein Kind gefunden hast. Dann weißt du sicher, dass die Babyschuhe auch passen.
  • Die WMS-Skala: Wahrscheinlich kennst du die WMS-Skala aus dem Schuhgeschäft. Dein Kind stellt sich mit dem Fuß auf die Schablone und mit einem Schieber wird dann die Länge des Fußes bestimmt. Mithilfe der WMS-Skala kannst du im Schuhgeschäft nicht nur die Füße deines Kindes, sondern auch die tatsächliche Länge von Kinderschuhen messen.
  • Miss die Länge der Babyfüße: Besonders bei Babys ist das Messen der Schuhgröße oft schwierig. Pause einfach den Fuß deines Babys auf einem Blatt Papier ab und miss später in Ruhe aus, wie lang der Fuß ist.
  • Probiere die Schuhe mit Socken an: Wenn du deinem Kind Winterschuhe anprobierst, ist es sinnvoll dickere Socken anzuziehen.
  • Überprüfe mit dem Daumen, ob die Babyschuhe passen: Zieh deinem Kind ein Paar Schuhe an und drücke mit dem Daumen auf die Schuhspitze. Wenn ein ganzer Daumen zwischen die Spitze und den großen Zeh passt, sind die Schuhe lang genug. Achte darauf, dass dein Kind die Schuhe gut anhat und die Ferse hinten anstößt. Alternativ kannst du auch testen ob die Schuhe passen, indem du hinten an der Ferse schaust, ob ein Finger dazwischen passt. Dann sollten die Zehen vorne anstoßen.
  • Probiere verschiedene Schuhmarken aus: Es gibt mittlerweile Schuhmarken wie Sand am Meer. Versuche dich nicht auf eine Marke zu versteifen, sondern probiere verschiedene Schuhe aus. Mit etwas Geduld erlebst du mit deinem Kind den Aschenputtel-Moment und du findest den Schuh, der deinem Kind wie angegossen passt.

Wusstest du, dass…?

Du kannst die Schuhgröße deines Babys einfach berechnen

(Fußlänge in Zentimeter + 1,5) x 1,5 = Schuhgröße
Beispiel: (10 Zentimeter +1,5) x 1,5 = 17,25
In diesem Fall wäre die Schuhgröße 17 ideal für dein Baby.

Auf was solltest du beim Kauf von Kinderschuhen achten?

Neben der richtigen Schuhgröße gibt es noch einige andere Faktoren, auf die du beim Kauf achten solltest:

  • Flexible Sohle: Eine weiche Sohle passt sich dem Fuß deines Kindes beim Laufen an. Dadurch hat es mehr Bewegungsspielraum und kann sich natürlicher bewegen.
  • Passform: Bei Kindern ist die Passform besonders wichtig. Denn wenn die Schuhe nicht gut passen, kann das Fehlstellungen begünstigen. Außerdem sollten Schuhe bequem sein, damit dein Kind die Schuhe gerne anhat.
  • Gewicht: Die Schuhe sollten nicht zu schwer sein. Denn je schwerer der Schuh, desto mehr muss sich dein Kind anstrengend, um in den Schuhen zu laufen.
  • Material: Besonders im ersten Jahr eignen sich Schuhe aus Naturmaterialien am besten. Denn sie sind atmungsaktiv. Das heißt, dass sie die Füße deines Kindes schön warm halten, sich die Hitze aber nicht im Schuh staut.
  • Harte Hinterkappe: Die harte Hinterkappe unterstützt den Fuß deines Kindes beim Laufen und gibt ihm extra Halt.

Tipp

Überprüfe einmal im Monat, ob die Schuhe deines Babys noch passen

Babyfüße wachsen rasend schnell! Hohle dafür einfach die Sohle aus dem Schuh und halte sie gegen den Fuß deines Babys.