Muttertagsgeschenk: Ein Baby ist von oben bis unten voller Farbe.

Zum Muttertag wünschen sich die meisten Mütter ein selbstgemachtes Muttertagsgeschenk. Auch mit deinem Baby kannst du schöne, selbstgemachte Muttertagsgeschenke basteln. Brauchst du noch etwas Inspiration? Wir verraten dir, wie du ein persönliches Geschenk mit deinem Baby basteln kannst, ohne, dass Mama etwas davon mitbekommt.

Muttertagsgeschenke basteln

Sobald deine Partnerin das Haus verlässt, hast du und dein Baby freie Bahn. Es ist der perfekte Moment, um zusammen ein persönliches Muttertagsgeschenk zu basteln. Schnapp dir alles was du brauchst und es kann losgehen. Damit du den Moment perfekt nutzt, solltest du vorbereitet sein:

  • Lass dich inspirieren und überlege dir, was du basteln möchtest.
  • Besorge dir vorab alles, was du brauchst.
  • Lege alte Kleidung und Zeitung bereit, wenn du Farbe nutzt.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Eine gute Vorbereitung

Wenn du planst etwas mit Fingerfarben oder ähnlichem zu basteln, solltest du deinem Baby Kleidung anziehen, die dreckig werden darf. Alternativ kannst du auch die Heizung etwas aufdrehen. Dann musst du dir um die Kleidung keine Sorgen machen und dein Baby kann sich in Windeln austoben. Natürlich gilt das auch für dich. Ziehe alte Kleidung an und lass der Kreativität freien Lauf.

Wenn ihr euer Kunstwerk vollendet habt, ist der Spaß noch nicht vorbei. Die Beweise müssen vernichtet werden. Dazu kannst du zum Beispiel mit deinem Baby baden. Ist dein Baby müde nach dem Heidenspaß? Dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als die Spuren alleine zu verwischen.

Wusstest du, dass...?

Der Muttertag 2023 fällt auf den 14. Mai

Denn der Muttertag ist immer am zweiten Sonntag im Mai.

Geschenkideen für das erste selbstgemachte Muttertagsgeschenk

  • Fingerfarben: Kaufe Fingerfarben und lasse deinem kleinen Künstler freien Lauf. Schneide beispielsweise eine Herzform aus, auf der sich dein Baby mit den Farben austoben kann. Alternativ kannst du auch die Hände und Füße deines Babys anmalen und verschiedene Formen auf Papier „stempeln“. Daraus lassen sich zum Beispiel schöne Karten und Bilder zaubern. Achte beim Kauf der Farben darauf, dass sie für Kinder unter 3 Jahren geeignet sind.
  • Gipsabdruck: Ein schönes Muttertagsgeschenk ist ein Gipsabdruck deines Babys. So kannst du für immer festhalten, wie klein die Hände und Füße deines Babys waren. In vielen Geschäften gibt es Gipsabdruck-Sets zu kaufen. Um eurem Muttertagsgeschenk eine noch persönlichere Note zu geben, kannst du den Abdruck zusammen mit eurem Baby anmalen, wenn er getrocknet ist.

Tipp

Streiche über den Handrücken, damit dein Baby die Hand für den Abdruck öffnet

Mit jedem Tag nach der Geburt lernt dein Baby den eigenen Körper besser kennen. Ab dem 2. Monat lernen Babys ihre Hand zu kontrollieren. Dann kann dein Baby die Hand von selbst öffnen oder zur Faust ballen.

  • Kissen bedrucken: Die schönsten Muttertagsgeschenke entstehen nicht immer auf Papier. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbst bedruckten Kissenbezug, einem Jutebeutel oder einem Küchenhandtuch? Es gibt spezielle Textilfarbe, die für Kinder unter 3 Jahren geeignet ist.
  • Besondere Blumen: Blumen sind das klassische Muttertagsgeschenk. Aber wie wäre es mit einem ganz besonderen Blumenstrauß zum 1. Muttertag? Bemale die Hände und Füße deines Babys mit Fingerfarbe und drücke die bunten Hände und Füße auf ein Stück Bastelpapier. Schneide die Umrisse aus und klebe sie auf grüne Strohhalme. Arrangiere zum Schluss euren Blumenstrauß in einer Vase und fertig ist euer persönliches Geschenk für Mama.
  • Babyfotos: Basteln ist nichts für dich? Du kannst auch eine Collage eurer schönsten Familienmomente zusammenstellen oder dein Lieblingsfoto auf eine Leinwand drucken lassen. Alternativ kannst du auch ein kleines Fotoshooting mit deinem Baby planen. Mit diesen kreativen Bildern kannst du deine Partnerin bestimmt überraschen.

Eine bleibende Erinnerung an den ersten Muttertag

Vielleicht fragst du dich, ob sich die ganze Mühe überhaupt lohnt. Schließlich kann sich dein Baby nicht an das erste selbstgemachte Muttertagsgeschenk erinnern. Aber versprochen, bei deiner Partnerin wird dieses Muttertagsgeschenk einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Denn deine Partnerin hat als Mama schon ziemlich viel geleistet!