Kinderärztin untersucht Baby im Rahmen der U5.

Bei der U5 ist dein Baby ein halbes Jahr alt und hat sich seit den letzten U-Untersuchungen ganz schön weiterentwickelt. Während der U5 wird der Kinderarzt dein Baby untersuchen, um mögliche Entwicklungsstörungen frühzeitig erkennen zu können.

Wann findet die U5 statt?

Seit der letzten U-Untersuchung, der U4, ist die Zeit mit deinem Baby wie im Flug vergangen. Die U5 sollte zwischen dem 6. und 7. Monat stattfinden.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys

Das solltest du bei der U5 dabeihaben:

  • Gelbes U-Heft
  • Impfausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Notizen mit Fragen

Was wird bei der U5 untersucht?

Mittlerweile kann dein Baby wahrscheinlich krabbeln, lacht, wenn du mit ihm spielst, und versucht sich mit einfachen Lauten mitzuteilen. Dein Kinderarzt achtet bei der U5 darauf, ob sich dein Baby altersgerecht entwickelt. So kann er Entwicklungsstörungen frühzeitig erkennen und ausschließen.

  • Grobmotorik: Dein Baby kann sich mit den Beinen abfedern, wenn es den Boden berührt und kann beide Arme beugen und den Kopf halten, wenn es aus der Rückenlage hochgezogen wird.
  • Feinmotorik: Dein Baby kann Spielzeug von einer Hand in die andere Hand wechseln.
  • Wahrnehmung: Dein Baby greift nach Spielzeug, steckt es sich in den Mund und untersucht es.
  • Sprache: Dein Baby macht rhythmische Silbenketten, wie zum Beispiel da-da-da.
  • Soziale und emotionale Kompetenz: Dein Baby lacht laut, wenn es geneckt wird und benimmt sich gegenüber Fremden anders als Bekannten.

Sehtest während der U5

Im Rahmen der U5 steht ein ausführlicher Sehtest an. Sollte dein Kinderarzt feststellen, dass dein Baby schlecht sieht oder er andere Auffälligkeiten entdeckt, wird er dich zum Augenarzt überweisen. Der Augenarzt wird dann weitere Messungen vornehmen und mögliche Behandlungen, wie zum Beispiel eine Brille, mit dir besprechen.

Tipp

Nimm dein Baby während der U5 wenn möglich auf den Arm

Viele Babys beginnen in dieser Zeit zu „fremdeln“. Der Hautkontakt wird deinem Baby guttun, Ruhe vermitteln und Sicherheit geben.

Beratungsthemen der U5

Auch bei der U5 kannst du alle deine Fragen und Probleme ansprechen. Dein Kinderarzt kann dich unterstützen und deine Fragen beantworten. Zusätzlich wird dich dein Kinderarzt zu verschiedenen Themen beraten.

Impfungen Babys

Im Rahmen der U5 stehen keine Impfungen an. Trotzdem wird dich dein Kinderarzt über die kommenden Impfungen informieren und mit dir den folgenden Impftermin vereinbaren, wenn du dein Baby impfen lassen möchtest.

Die STIKO empfiehlt die nächste Impfung für Babys zwischen 11 Monaten und 14 Monaten. Dann sollte dein Baby die 3. Grundimmunisierung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, HiB, Kinderlähmung und Hepatitis B bekommen. Außerdem steht dann die erste 3-fach Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln, sowie die Impfungen gegen Windpocken und Meningokokken an.

Beikost

Kinderärzte in Deutschland raten, ab dem 5. Monat und bis zum 7. Monat langsam mit den ersten Häppchen zu beginnen. Wenn du Fragen zum Thema Beikost oder Abstillen hast, kann dich dein Kinderarzt dazu beraten und dir nützliche Tipps geben. Sprich auch an, wenn du den Verdacht hast, dass dein Baby allergisch sein könnte. Dann kann dein Kinderarzt einen Allergietest einplanen.

Unfallverhütung und erste Hilfe

Wahrscheinlich dauert es nicht mehr lange, bis dein Baby zu krabbeln beginnt und dein Zuhause unsicher macht. Um Unfälle zu vermeiden, wird dich dein Kinderarzt beraten, wie du dein Zuhause babysicher machen kannst. Wenn du außerdem wissen möchtest, wie du in jeder Gefahrensituation richtig reagierst, kannst du einen Erste-Hilfe-Kurs für Babys und Kleinkinder belegen.

Lifehack

Krabble selbst durch dein Zuhause

Durch die veränderte Perspektive kannst du versteckte Gefahren besser erkennen.

Sprachentwicklung

Dein Baby beginnt etwa ab dem 3. Monat, die eigene Stimme zu erkunden. Wahrscheinlich hast du bemerkt, dass sich dein Baby versucht durch bestimmte Laute und Brabbeln auszudrücken. Kennst du zum Beispiel diesen ganz bestimmtem „Mama-Schrei“, wenn nur noch Mama weiterhelfen kann?
Dein Kinderarzt wird dich dazu beraten, wie du dein Baby in der Sprachentwicklung unterstützen kannst.

Vitamin-D und Fluorid Prophylaxe

Um einer Rachitis, einem Vitamin-D-Mangel und Karies vorzubeugen, empfehlen Kinderärzte eine Vitamin-D und Fluorid Prophylaxe für Babys. Das Kombinationspräparat bekommt dein Baby in der Regel als Tabletten, bis die ersten Zähne durchbrechen.

Zahnpflege

Die meisten Babys bekommen zwischen dem 4. und 6. Monat die ersten Zähne. Deshalb wird dein Kinderarzt das Thema Zahnpflege mit dir besprechen. Sobald sich die ersten Zähne zeigen, solltest du mit der Mundhygiene starten. Außerdem wird für Babys zwischen 6 und 9 Monaten eine zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung empfohlen. Auch diese Untersuchung dient dazu, Probleme so früh wie möglich zu erkennen und zu behandeln.


Umfrage

Hatte dein Baby bei der U5 schon die ersten Zähne?


Die nächsten U-Untersuchungen

Die U-Untersuchungen sollten in einem bestimmten Zeitraum stattfinden, damit der Kinderarzt die altersgerechte Entwicklung deines Babys beobachten kann. Die U6 ist die letzte U-Untersuchung, deines Babys als Babys. Ab der U7 ist dein Schatz offiziell ein Kleinkind.

Wann finden die nächsten U-Untersuchungen statt?