Werbung von Babypark Logo

Wenn dein Baby das erste Mal in einem anderen Raum schläft, ist das sehr aufregend. Um deinen kleinen Schatz trotzdem immer zu hören, kannst du ein Babyfon nutzen. Damit du im Babyfon-Dschungel den überblick behältst, haben wir für dich eine Liste der beliebtesten Babyfone zusammengestellt.


Luvion Easy Plus

Behältst du dein Baby gerne im Auge? Mit dem scharfen Kamerabild von Luvion kannst du dein Baby auch im Dunkeln einwandfrei sehen. Das Menü ist intuitiv und einfach zu bedienen. Das Babyfon funktioniert komplett störungsfrei. Du kannst dich also gemütlich zurücklehnen und musst dir keine Sorgen darüber machen, dass du verpasst wenn dein Baby weint.

Zum Babyfon


Luvion Essential Plus

Dank der VOX-Funktion, springt das Luvion Essential Plus an, wenn Geräusche aus dem Kinderzimmer zu hören sind. Außerdem kannst du den Winkel der Kamera ändern und hast dein Baby so immer im Blick. Hast du mehrere Kinder? Dann kannst du das Babyfon einfach mit zusätzlichen Kameras erweitern.

Zum Babyfon


Luvion Grand Elite 3 Connect Plus

Die Luvion Grand Elite 3 Connect Plus ist das ultimative Babyfon aus der Luvion-Kollektion. Sogar über einen größeren Abstand von bis zu 300 Meter, kannst du dein Baby im Auge behalten. Außerdem kannst du über die gratis App auch auf deinem Smartphone im Kinderzimmer nach dem Rechten sehen.

Zum Babyfon


Alecto DVM-200

Die Alecto DVM-200 kannst du steuern. So hast du dein Baby auf dem extra großen Bildschirm immer im Blick. Mit diesem Babyfon von Alecto weißt du immer genau, wie es deinem Baby geht.
Außerdem kannst du dein Baby mit den neun integrierten Schlafliedern in den Schlaf wiegen.

Zum Babyfon


Aerosleep OYO Smart Combi

Willst du mehr Informationen über den Schlaf deines Babys? Mit dem Babyfon von Aerosleep kannst du dein Baby nicht nur beobachten. Die OYO misst mit Hilfe eines bequemen Bauchbands außerdem die Atmung, Hauttemperatur und die Haltung deines Babys. So ist dein Baby immer sicher. Auch, wenn du nicht auf das Babyfon schaust.

Zum Babyfon


Babymoov Premium Care

Sitzt du gerne im Garten oder besuchst deine Nachbarn? Dann ist das Babyfon von Babymoov genau das Richtige für dich. Denn dieses Babyfon hat eine Reichweite von bis zu 1.400 Meter. Du musst dir um dein Baby also keine Sorgen machen. Außerdem kannst du das Babyfon einfach an der Hose befestigen.

Zum Babyfon

Das richtige Babyfon finden

Mit einem Babyfon kannst du dein Baby hören, wenn es in einem anderen Raum schläft. Das Babyfon besteht aus zwei Teilen, dem Empfänger und dem Sender. Den Sender platzierst du im Zimmer deines Babys. Er sendet Signale an den Empfänger, den du bei dir behältst. So hörst du schon den kleinsten Mucks deines Babys.

Welches Babyfon soll es sein?

Die Suche nach einem Babyfon kann nervenaufreibend sein. Denn es gibt viele verschiedene Typen und Anbieter.

Analoges Babyfon

Ein analoges Babyfon überträgt Geräusche und funktioniert ähnlich wie ein Walkie-Talkie. Du stellst auf beiden Geräten einen Kanal ein und kannst dann hören, was der Sender überträgt. Der Nachteil an digitalen Babyfonen ist, dass die Signale unverschlüsselt sind. Überträgt zum Beispiel das Babyfon deines Nachbarn auf demselben Kanal wie dein Babyfon, kann es sein, dass du das Baby deines Nachbarn auf deinem Babyfon hören kannst. Außerdem sind analoge Babyfone störungsanfälliger, da du nur zwischen einer Handvoll Kanälen wechseln kannst. Diese musst du selbst einstellen.

Digitales Babyfon

Digitale Babyfone übertragen Signale über Funk. Diese Babyfone sind verschlüsselt und gelten als abhörsicher. Außerdem sind digitale Babyfone weniger störungsanfällig und senden rauschfreieres Bild- und Tonmaterial, da sie automatisch zwischen 120 Kanälen wechseln.

Stromversorgung

Manche Babyfone sind aufladbar, andere werden über ein Netzkabel oder eine Batterie mit Strom versorgt. Der Sender, die Babystation ist meistens an ein Netzkabel angeschlossen. Beim Empfänger hingegen solltest du darauf achten, dass du ihn aufladen kannst. Denn den Empfänger nimmst du meistens in verschiedene Räume mit. Er sollte also Kabellos sein.

Geräusche

Babyfone haben verschiedene Geräuschfunktionen. Wenn du zum Beispiel gerne über das Babyfon mit deinem Baby reden möchtest, solltest du dich für ein Gerät mit Mikrofon entscheiden. Willst du wissen, wie stark dein Baby weint? Dann ist vielleicht ein Babyfon mit einer Anzeige für den Lautstärkepegel ideal für dich.

Babyfon mit Kamera oder ohne?

Babyfone gibt es in zwei Varianten: mit Kamera oder ohne. Mit anderen Worten, du kannst dich für eine Variante entscheiden, die nur Geräusche sendet oder eine, die zusätzlich ein Videosignal überträgt. In den letzten Jahren werden vor allem Babyfone mit Bildübertragung immer beliebter. So siehst du direkt, ob bei deinem kleinen Schatz alles in Ordnung ist.

Babyfon mit Nachtsicht

Wenn du dein Baby auch nachts gut sehen möchtest, solltest du dich für ein Babyfon mit Nachtsicht-Modus entscheiden. Einige Babyfone nutzen sogar eine Infrarot-Kamera. In der Regel ist der Nachtsicht-Modus jedoch ausreichend.

Babymonitor-App

Mittlerweile gibt es auch Babyfone, die mit einer App gekoppelt werden können. Damit brauchst du keinen extra Empfänger. Du kannst die Bilder aus dem Kinderzimmer direkt auf deinem Handy, Tablet oder Computer empfangen.

Eine günstigere Variante sind Babyfon-Apps ohne zusätzliches Gerät. Der Nachteil ist, dass du zwei Smartphones nötig hast. Eins liegt dann als Sender im Babyzimmer. Über das andere Smartphone kannst du dein Baby beobachten.

Babyfon mit Bewegungsmelder

Wenn du weitere Informationen über den Schlaf deines Babys haben möchtest, ist vielleicht ein Babyfon mit Bewegungsmelder etwas für dich. Mit Hilfe einer Sensorenmatte, auf der dein Baby schläft, überwacht das Gerät die Bewegung und Atmung deines Babys, während es schläft. Registriert das Gerät längere Atemaussetzer schlägt es sofort Alarm. Dadurch soll der plötzliche Kindstod vermieden werden.

Babyfon online kaufen

War in unserer Liste nicht das Richtige für dich dabei? Bei Babypark findest du eine große Auswahl von Babyfonen zu einem guten Preis.

Hol dir unsere App

Top-Tracker - Alles über Babys